VW STIRBT DEN HELDENTOD

die Zeit der starken Männer an der Spitze ist vorbei

VW STIRBT DEN HELDENTOD

Olaf Hinz sieht Führungsteams im Kommen

Die Demission von Martin Winterkorn zeigt einmal mehr, dass die Zeit der einsamen Helden an der Spitze vorbei ist. Zu unsicher ist das Revier, zu vielfältig die Themen und zu komplex das soziale Gefüge, als dass es “der starke Mann” allein richten kann.
“Teams sind die besseren Führungskräfte”, meint Olaf Hinz ehemaliger Büroleiter von Peer Steinbrück und Top Management Berater dazu.

“Wer ohnehin schon nicht weiß, wie er sein Unternehmensschiff sicher in den Hafen bringen will, der setzt besser nicht auf eine einzelne Person an der Spitze, sondern auf eine Führungsmannschaft mit verteilter Macht “, resümiert Olaf Hinz seine Erfahrungen.

Typisch in Unternehmen sind allein herrschende Helden an der Spitze oder Managementrunden, die immer noch erbitterte Schnittstellenkämpfe ausfechten. Statt das Unternehmen gemeinsam zum Erfolg zu führen, indem sie ihre unterschiedlichen Begabungen gut nutzen, sind die meisten Managementrunden immer noch vom Silodenken gekennzeichnet. Beschlüsse werden nach der Regel “stimmst Du meinen Vorschlag ohne nachzufragen zu, dann stimme ich auch Deinem Vorschlag zu” gefasst oder sind Ergebnis eines Hahnenkampfes bis einer erschöpft aufgibt.

Olaf Hinz fordert dreierlei von wirksamen Führungsteams, die sich von solchen Managementrunden unterscheiden wollen:
1.Definiert miteinander, wer welche Rolle im Uhrwerk des Führungsteams hat, denn das ist professionell. Immer “authentisch” sein zu wollen ist eine Illusion und unprofessionell.
2.Trefft mutig Entscheidungen auch in unsicheren Situationen, statt Ressourcen im Risikomanagement zu verschwenden. Führung heißt, unentscheidbaren Entscheidungen zu treffen, statt feige mit Tools die Unsicherheit wegzukalkulieren.
3.Nutzt Autorität und Alpha- Verhalten bewusst für kluge Führung, statt in egoistischen Grabenkämpfen.

Olaf Hinz ist Diplom Volkswirt und war u.a. als Büroleiter von Peer Steinbrück und Personalmanager/ Projektfinanzierer der LB Kiel, tätig.

In 2014 ist sein drittes Buch “Das Führungsteam – wie wirksame Kooperation an der Spitze gelingt” im Springer Gabler Verlag für EUR 34,99 erschienen. Olaf Hinz liefert dort einen praxiserprobten Prozess, wie ein wirksames Führungsteam entsteht. Er zeigt die notwendige Haltung und behandelt auch die Themen Macht, Einfluss, Unternehmenspolitik und Eitelkeiten.

Olaf Hinz
berät und coacht erfahrene Führungskräfte und Projektleiter, die auch jenseits von Tools und Spiegelstrichlisten wirksam managen wollen.
Als bekennender Hanseat unterstützt er seine Kunden, ihre Aufgaben mit seemännischer Gelassenheit zu erfüllen. Gemeint ist damit eine konzentrierte, wache, entspannte und konsequente Haltung zu Herausforderungen und der eigenen Mannschaft.
Vor seiner Selbständigkeit war Olaf Hinz u.a. als Büroleiter von Peer Steinbrück, damals Wirtschaftsminister in Schleswig-Holstein und Personalmanager/ Projektfinanzierer der LB Kiel, tätig
Über zentrale Aspekte seiner Beratungsthemen publiziert er regelmäßig.

Firmenkontakt
Hinz. Wirkt
Olaf Hinz
Poststrasse 33
20354 Hamburg
+49 40 35085889
lotse@hinz-wirkt.de
http://www.hinz-wirkt.de

Pressekontakt
Hinz
Olaf Hinz
Poststrasse 33
20354 Hamburg
+49 40 35085889
lotse@hinz-wirkt.de
http://www.hinz-wirkt.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr in Magazin
Angenehmer Begleiter: Kia Rio im Praxistest

Das aktuelle Modell ist schick gestylt und laufruhig und lässt sich gut fahren - Bravo! Kurze Überhänge, schickes Styling: Kia...

Schließen