Angenehmer Begleiter: Kia Rio im Praxistest

Das aktuelle Modell ist schick gestylt und laufruhig und lässt sich gut fahren – Bravo!

Angenehmer Begleiter: Kia Rio im Praxistest

Kurze Überhänge, schickes Styling: Kia Rio. (Foto: Presseweller)

September 2015. (Dialog/Prw). Im frischen Design, ansehnlich gestylt, präsentiert sich der überarbeitete Kia Rio, der mit verschiedenen neuen Details glänzt, zum Beispiel mit Chromakzenten bei den Instrumenteneinfassungen, neu gestalteter Zentralkonsole und geändertem Heckstoßfänger. Das kompakte, gut zu fahrende Auto stand bei uns im Juli 2015 zum Praxistest. Wir fuhren den fünftürigen Rio 1,4 CRDi in der Version “Spirit”. In Anlehnung an einen alten Film sagen wir hinsichtlich Optik und Laufruhe “Rio, bravo!”, gut gelungen.

Neben den verschiedenen Änderungen gefallen uns die fließende Linienführung sowie die voluminöse untere Frontpartie. Der Testwagen punktete auch mit seiner geschmackvollen Innenausstattung. Die Instrumente liegen für den Fahrer gut im Blick. Unser “Spirit” hatte dazu ein griffiges Multifunktionslenkrad sowie Armaturenbretteinsätze in schwarzem Klavierlack. Richtig schick. Praktisch waren die Ablagen und Getränkehalter vorn und hinten, die vordere Mittelarmlehne mit Staufach sowie das klimatisierte Handschuhfach. Neben elektrischen Fensterhebern, elektrisch bedien- und beheizbaren Außenspiegeln sowie vielem Weiteren, was die Bedienung einfacher macht, hatte der Kandidat beispielsweise auch Start-Stopp-System, Parksensoren hinten, Klimaautomatik, Sitzheizung vorne sowie CD-Radio mit Bluetooth und Co. an Bord. Akustisch gab sich der Rio angenehm zurückhaltend. Für die Sicherheit waren ABS, Gegenlenkunterstützung, Berganfahrhilfe, elektronische Stabilitäts- mit Traktionskontrolle sowie sechs Airbags an Bord.
Der Innenraum des 4,05 Meter langen und 1,72 Meter breiten Wagens ist gut genutzt. Auch für die Hinterbänkler gibt’s noch Platz. Der Rio rollte selbst bei schlechtem Straßenzustand recht kommod ab. Der Kofferraum mit Ablagefach im Boden ist gut zugänglich und hat mit ab 288 Litern ein ordentliches Ladevolumen, sodass sich Gepäck oder Großeinkauf gut verstauen lassen. Familientauglich!

Wendig mit guter Staßenlage
Die 90 PS des 1,4-Liter-Dieselmotors lassen sich mit dem flott schaltbaren Sechsganggetriebe locker in Szene setzen. Da das kräftige Drehmoment bereits ab 1750 Touren anliegt, kommt das Auto auch im unteren Bereich gut in die Pötte. Der wendige Rio lässt sich zwar flink bewegen, ist aber hinsichtlich der Tempowerte kein Sportauto. Beim 0-auf-100-Sprint lagen wir mit 13,1 Sekunden etwas besser als der angegebene Wert, im dritten Gang dauerte es 7,2 Sekunden, um von 60 auf 100 km/h zu beschleunigen, im fünften waren es gut 17 Sekunden für die 80- bis 120 km/h-Distanz. Die Spitze ist mit 169 km/h angegeben. Alles aber ausreichend, um zügig von A nach B zu kommen. Die Verbrauchswerte begannen im Test bei 5,5 Litern pro 100 Kilometer und lagen auch im Schnitt insgesamt über dem angegebenen Kombiwert.
Der Fronttriebler zeigte sich fahrwerksmäßig gut abgestimmt. Er lag sauber auf der Bahn und hatte auch mit schnell angegangenen Kurven auf unseren diversen Mittelgebirgs- und üblichen Test-Kurvenstrecken keinerlei Probleme. Feine Sache!

Fazit: Für uns war der fünftürige Kia Rio “Spirit” ein schick gestyltes und rundum gut zu fahrendes Auto. Andere Versionen und andere Motorisierungen stehen zur Wahl. Immer gleich ist neben der langen Mobilitätsgarantie die siebenjährige Fahrzeuggarantie (bis 150.000 Kilometer). Da sagen wir doch Kia Rio, bravo! (jw)
… Über die Seite “Auto-Medientexte” auf http.:// www.presseweller.de kann der Rio-Test mit mehr Fotos, auch vom Innenraum, abgerufen werden! …

Einige Werte laut Technischen Daten*
Motor: 1,4 Liter Hubraum, Diesel, 90 PS (66 kW) bei 4000 U/ min.; Euro 6; höchstes Drehmoment: 220 Nm bei 1750 – 2750 U/ min.; Fahrwerte: 0 – 100 km/h 13,9 Sek., Spitze 169 km/h;
Verbrauch/ Emission kombiniert nach EG: 3,8 l/ 100 km; CO2-Ausst. 98 g/ km,
Effizienzklasse A; Länge, Breite, Höhe in m: 4,05 x 1,72 x 1,455, Laderaum: 288 – 923 Liter
*Werks-/ Importeuerangabe

Foto: Kurze Überhänge, schickes Styling: Kia Rio. (Foto: Presseweller)
Bei weiterem Fotobedarf bitte bei Presseweller anfragen.

Hinweis zu unseren Fahrberichten: Die Testfahrzeuge werden uns vom Hersteller oder Importeur auf dem deutschen Markt zur Verfügung gestellt. Darauf beziehen sich auch alle technischen Angaben, eventuell genannte Preise usw., und zwar jeweils zum Zeitpunkt der Testfahrzeugüberlassung. In anderen Ländern kann es andere Spezifikationen, Bezeichnungen, Ausführungen Preise usw. geben. Vom Zeitpunkt der Testfahrten bis zum persönlichen Lese- oder Downloadzeitpunkt können ggf. ebenfalls Änderungen eingetreten sein. Irrtum bleibt stets vorbehalten. Nähere Informationen zu diesem Modell und anderen bieten aktuell die Webseite des Herstellers/ Importeurs (hier die Seiten kia.com) und die Händler vor Ort/ in der Region.

Das Medienbüro DIALOGPresseweller, Jürgen Weller, ist seit über 45 Jahren in Sachen Auto und seit über 35 Jahren in Sachen Autotest aktiv, vom Kleinstwagen bis zur ausgewachsenen Limousine und vom SUV bis zum Sportwagen. Die zahlreichen praxisnahen Tests sind seit dieser Zeit in den verschiedensten Printmedien sowie seit einigen Jahren ebenfalls in Webmedien erschienen und werden im online erscheinenden Praxis-Autotest-Report publiziert. Zum Portfolio zählen ebenfalls Reiseberichte zu Zielen in Deutschland sowie zu nahen, per Auto oder Bahn erreichbaren Ländern in Europa, Verkehrsthemen sowie Rad- und Motorbike-Tourenhinweise.
Auch bei Facebook, Google+, Twitter u.a.

Firmenkontakt
Medienbüro + PR DIALOGPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
mail@presseweller.de
http://www.presseweller.de

Pressekontakt
PR-/Medienbüro DIALOGPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
mail@presseweller.de
http://www.presseweller.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr in Magazin
Günstige Energie vor allem durch aktives Management

Bayreuth. Die reinen Strom- und Gaspreise sind aufgrund der niedrigen Großhandelspreise auch bei den Endkundenpreisen für Industrie und Gewerbe auf...

Schließen