Kornwestheimer Telematik-Unternehmen wird für Innovation geehrt

Kornwestheimer Telematik-Unternehmen wird für Innovation geehrt
Bild by Tom Maurer (http://www.tommaurer.de)

Stuttgart, 12.12.2018. Die mm-lab GmbH entwickelte ein Kollisionswarnsystem, welches die Sicherheit auf Automobil-Teststrecken enorm verbessert. Am 28.11.2018 wurde dem Kornwestheimer Unternehmen eine Anerkennung für seine innovative Telematiklösung verliehen. Die Auszeichnung fand im Rahmen der Preisverleihung des Innovationspreises im Haus der Wirtschaft in Stuttgart statt. Der Preis wird vom Land
Baden-Württemberg vergeben.
Mit dem Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg, dem Rudolf-Eberle-Preis, zeichnet das Land kleine und mittelständische Unternehmen aus Industrie, Handwerk und technologischer Dienstleistung für Ihre beispielhafte Leistungen aus. Zu den geehrten Unternehmen des Innovationspreises 2018 zählt die Kornwestheimer mm-lab GmbH, welche für das Kollisionswarnsystem CAVE! eine Anerkennung erhalten hat.
Die Systemlösung warnt die Testfahrer auf Teststrecken rechtzeitig vor kritischen Situationen, bei unerwarteten Fahrmanövern, selbst außerhalb des Fahrerblickfelds und bei eingeschränkten Sichtverhältnissen. Denn schwere Unfälle, auch mit Todesfolge, gehören auf Teststrecken immer wieder zur
Realität. Dort werden Fahrzeuge unter extremen Bedingungen und Geschwindigkeiten getestet. Die Innovation verbindet eine präzise GPS-Positionierung aller Fahrzeuge mit modernster 4G (LTE) Datenkommunikation, genauen Kartendaten und der von mm-lab entwickelten Software. Das System berücksichtigt die Besonderheiten eines Testgeländes, wie zum Beispiel Steilwandkurven oder unübersichtliche Kurven,
spurgenau und ohne den Fahrer vor gefährlichen Situationen unnötig abzulenken.
Die Auszeichnungen wurden gestern Abend vor geladenen Gästen mit anschließenden Firmenpräsentationen der zehn Finalisten in der König-Karl-Halle im Haus der Wirtschaft verliehen. „Wir freuen uns darüber welchen Stellenwert unsere Innovation inzwischen auf dem Markt einnimmt und dass es uns gelungen ist, Teststrecken zu einem Ort mit deutlich verbesserter Sicherheit zu machen. Eine Auszeichnung in diesem Rahmen erfüllt uns
nicht nur mit Stolz. Wir sind froh, mit unserer Systemlösung auch schweren Unfällen vorbeugen zu können“ so Michael Meiser, Geschäftsführer der mm-lab GmbH.
Überreicht wurden die Auszeichnungen durch die Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg. „Mit dem Innovationspreis wollen wir den Ideenreichtum und die Kreativität des Mittelstandes auszeichnen und die klugen Köpfe unserer Südwestwirtschaft sichtbar machen” so Hoffmeister-Kraut. by mmlab.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr in Nachrichten
Audi R8 V10 Spyder Fahrspass par exellence
Audi R8 V10 Spyder: Fahrspass par exellence

Vernunft ist anders. Der Audi R8 V10 Spyder ist weder Familienauto, noch besonders grün in Sachen Spritverbrauch... Von Vernunft beim...

Schließen