Irmscher beim WM Lauf Rallye Deutschland mit dem Opel Adam

Vor knapp 50 Jahren wurde der Grundstein der Irmscher Unternehmensgruppe im schwäbischen Winnenden aus dem Kapital des Verkaufs eines Rallye Wagens gelegt. Heute ist daraus eine international operierende Unternehmensgruppe, welche die Bereiche Aftersales, Sonderfahrzeugbau und Entwicklungsdienstleistungen abdeckt, gewachsen.

Motorsport war und ist in den Genen jedes Produktes welches am Irmscher Hauptsitz in Remshalden entsteht. Für den Rallye Weltmeisterschaftslauf in Deutschland vom 17.-20.08.2017 werden alle Rallye Weltmeisterschaftsanwärter um Punkte und Platzierungen ihr Bestes geben. Im Saarland werden daher wieder mehr als 200 000 Zuschauer erwartet – der Opel Adam Cup wird ein Teil des Spektakels sein.

Mittendrin der von Irmscher unterstützte Opel Adam vom Winnender Fahrerduo Tim Kässer und Sebastian Glatzel. Diese beiden Nachwuchstalente werden beim Doppellauf des Opel Adam Cups um Platzierungen fahren. Tim Kässer war der Gewinner der Opel Rallye Academy 2016 und ist ein Rallye Talent aus dem Gründungsort der Irmscher Unternehmensgruppe. Ziel ist es, auf dem Weg zu weiteren Erfolgen, in der aktuellen Saison Erfahrungen zu sammeln.

Dazu Geschäftsführer Günther Irmscher:
„Wir freuen uns sehr das Team Kässer/Glatzel zu unterstützen. Talentförderung liegt uns schon immer am Herzen. Der Rallyesport hat sein eigenes Flair und speziell die Deutschland Rallye mit 200 000 Zuschauern ist ein Spektakel. Seit den 70er Jahren, als Walter Röhrl seine Weltkarriere bei uns begann, sind Motorsport Entwicklungen die Basis jedes Irmscher Projektes.“

by irmscher.de

Das könnte Sie auch interessieren: