Zurück zum Ursprung

Die erste Präsentation des Porsche 356 Nr. 1 Roadster und der erste Pressebericht

Porsche 356 Nr. 1 Roadster
Zurück zum Ursprung – Neel Jani im Porsche 356 “Nr.1” Roadster in Bern auf der ehemaligen GP Bern Rennstrecke. Quelle: Porsche Schweiz AG

Am 8. Juni 1948 erhielt der Prototyp Nr. 1 mit einer Einzelgenehmigung die allgemeine Betriebserlaubnis für Österreich, die interne Typenbezeichnung lautete “Sport 356/1”. Am 15. Juni erhielt das Fahrzeug das berühmte Kennzeichen “K 45-286”. Und schon am 4. Juli wurde der “Sport 356/1” während des Grossen Preises von Bern in der Schweiz präsentiert, bereits im Vorfeld konnte er von diversen Journalisten getestet werden. Am 7. Juli dann erschien der erste Fahrbericht über einen Porsche in der Automobil Revue unter dem Titel “Der jüngste Spross eines grossen Namens – Porsche 356, ein neuer Heckmotor-Sportwagen”.

Porsche Werksfahrer und Le Mans Sieger Neel Jani fährt exakt 70 Jahre nach dem ersten Pressetest den Porsche 356 Nr. 1 Roadster auf einem Teilabschnitt der ehemaligen Rennstrecke in Bremgarten nahe Bern und ist begeistert: «Zurück zum Ursprung – ich freue mich, die Nummer 1 auf diesem ehemaligen Streckenabschnitt nahe der Eymatt fahren zu dürfen. Besonders, da genau hier der erste Pressetest überhaupt mit einem Porsche stattfand, der dann kurz darauf in der Automobil Revue erschien».

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr in Auto Classic
M1 BMW
Drei BMW M1 auf Jubiläumstour durch die Alpen

40 Jahre nach dem Debüt startet die BMW Group Classic mit einem faszinierenden Trio zur traditionsreichen Rundfahrt. München. Eine faszinierende Streckenführung...

Schließen