Skip to main content

Kraftstoff

Benzin: Wohin mit den Hamsterkäufen?

Die Benzinpreise schnellen in ungeahnte Höhen und erreichen jeden Tag einen neuen, traurigen Rekord. Getankt wird mittlerweile nicht mehr spontan und zufällig, sondern dort, wo es laut Tank-App oder Online-Vergleich am preiswertesten ist. Selbst wenn man dafür zur besten Tatort-Zeit noch einmal vom Sofa ins Auto hüpfen muss. Clevere Autofahrer tanken auch gleich auf Vorrat. Dabei gibt es allerdings Grenzen. Wie viel Benzin mitgeführt und gelagert werden darf, erklären die ARAG Experten.

Mobilität der Zukunft: “Volltanken” für 2,50 Euro

Das eROCKIT ist eine Mischung zwischen Fahrrad, eBike und Motorrad. Die Preise für Benzin und Dieselkraftstoff schocken derzeit ganz Deutschland. Aber es gibt eine spannende Alternative für umweltgerechte, günstige und gesunde Mobilität. Zu den Rekord-Spritpreisen sagt Andreas Zurwehme (Vorstand der eROCKIT AG): “Wir müssen aufhören Öl zu verbrennen und uns von Abhängigkeiten befreien. Technologien zur […]

VMF erwartet: Elektromobiles Fahren soll genauso einfach sein wie das Fahren mit klassischen Antrieben

Hamburg, September 2020 +182 Prozent Zuwachs an e-Autozulassungen, 143 Prozent bei Hybrid/ je 100 neue Ladesäulen von den VMF-Premiumpartnern Aral und Shell bis 2021/ VMF fordert mehr technische, gesetzliche, finanzielle und strukturelle Planungssicherheit Will man heute als Mobilitätsmanager oder -managerin noch den Überblick über Finanzierungs-, Mobilitäts- und Antriebsformen behalten, hat man viel zu tun. Allein […]

Abgasskandal – Autoskandal – Dieselskandal

Gern können Sie Ihre Ansprüche (im Kraftstoffmehrverbrauch-Skandal, Benzin-Skandal, Dieselskandal, Abgasskandal, Akku-Skandal, bei Autofinanzierung u.s.w) kostenlos prüfen lassen. Am besten Sie verfügen über eine Rechtsschutzversicherung – in manchen Fällen kann diese auch noch nachträglich abgeschlossen werden. Lassen Sie Ihre Ansprüche kostenlos prüfen: https://www.diesel-auto-opfer.de/ bzw. anfragen@diesel-auto-opfer.de