Neue Kolbenschaftbeschichtung jetzt auch für den Aftermarket

EcoTough® NG-Beschichtung verringert Schaftverschleiß um bis zu 40%

Neue Kolbenschaftbeschichtung jetzt auch für den AftermarketDie für Nüral-Kolben neu verfügbare EcoTough® NG-Beschichtung reduziert den Schaftverschleiß um bis zu 40% und die Reibungsverluste um 15%. 

Datum. Federal-Mogul Motorparts führt eine Innovation der Kolbentechnik aus dem OEM-Bereich in den Aftermarket ein – Kolben der Marke Nüral sind nun mit der Kolbenschaftbeschichtung EcoTough® NG verfügbar. Diese Beschichtung wurde für die besonderen thermischen Anforderungen von Verbrennungsmotoren entwickelt. Sie reduziert die innermotorische Reibung, den Verschleiß und die Geräuschbildung.

Bei EcoTough® NG handelt es sich um die neueste, nach OEM-Spezifikationen entwickelte Beschichtungstechnologie für Benzinmotoren, die dem Aftermarket zur Verfügung gestellt wird. Im Erstausrüstermarkt kommt die Technologie bei der neuen «Firefly»-Serie der «Global Small Engines» (GSE) von FIAT zur Anwendung (1,0 l-Dreizylinder und 1,3 l- Vierzylinder/ Euro 6).

Thorsten Schäfer, Product Expert Engine and Selling bei Federal-Mogul Motorparts: «Die Komponenten der neuen hoch effizienten Downsize-Benzinmotoren mit Turboladern, vergleichsweise geringem Hubraum und hoher Leistungsdichte sind sehr hohen mechanischen und thermischen Belastungen ausgesetzt. Für diese Bedingungen wurde EcoTough® NG entwickelt – eine Beschichtung, die die Lebensdauer der Komponenten deutlich steigert. Wir freuen uns über die enge Zusammenarbeit mit unserer im OE-Geschäft ansässigen Schwestergesellschaft, Federal-Mogul Powertrain. Damit bringen wir eine innovative Technologie aus dem Erstausrüstergeschäft in den Aftermarket – schnell, effizient und kostengünstig.»

Im Vergleich zu Kolben mit konventionellen Beschichtungen reduziert EcoTough® NG den Verschleiß des Kolbenschaftes um bis zu 40%. Der durch Metalloxide verstärkte Schichtaufbau und zusätzlich eingearbeitete Schmierstoff-Festpartikel gewährleisten eine hohe Ermüdungsfestigkeit auch und gerade unter extremer thermischer und mechanischer Belastung. Außerdem wird der Reibungsverlust um bis zu 15% reduziert. Das steigert die Effizienz des Motors.

Tenneco mit Hauptsitz in Lake Forest, Illinois/USA, ist eines der weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Produkten und Technologielösungen zur Begrenzung der Luftschadstoffe und Optimierung des Fahrverhaltens für diversifizierte Märkte, darunter Pkw, Nfz, Off-Highway-Anwendungen und das Ersatzteilgeschäft. Das Unternehmen hatte 2017 weltweit rund 32.000 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von 9,3 Milliarden US-Dollar.

Am 1. Oktober 2018 hat Tenneco die Akquisition von Federal-Mogul abgeschlossen, einem global führenden Zulieferer für die Erstausrüstung und den Ersatzteilmarkt mit weltweit rund 55.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 7,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017. Tenneco plant, seine Geschäftsaktivitäten Ende 2019 in zwei neue, unabhängige Unternehmen aufzuteilen: ein Unternehmen für das Ersatzteilgeschäft und den Fahrwerksbereich („Aftermarket/Ride Performance“) sowie eines für Technologien rund um den Antriebsstrang („Powertrain Technology“).

Über das künftige „Aftermarket/Ride Performance“-Unternehmen
Nach der Aufteilung wird das „Aftermarket/Ride Performance“- Unternehmen einer der größten globalen Multilinien- und Mehrmarken-Anbieter für den Ersatzteilmarkt sowie einer der größten globalen Zulieferer von Fahrwerkskomponenten und Bremsen für die Erstausrüstung sein. Zu den wichtigsten Produktmarken gehören unter anderem Monroe®, Walker®, Clevite®Elastomers, MOOG®, Fel-Pro®, Wagner® und Champion®. Das Unternehmen hätte 2017 einen Pro-forma-Umsatz von 6,4 Milliarden US-Dollar erzielt, davon 57 Prozent im Ersatzteilgeschäft und 43 Prozent in der Erstausrüstung.

Über das künftige „Powertrain Technology“-Unternehmen
Nach der Aufteilung wird das „Powertrain Technology“-Unternehmen einer der weltweit größten Anbieter für Antriebsstrangkomponenten sein und Erstausrüstermärkte weltweit mit technischen Lösungen beliefern, die die Anforderungen an Kraftstoffverbrauch, Leistung und Schadstoffemissionen von Otto- und Dieselmotoren sowie elektrifizierten Antrieben adressieren. Das Unternehmen hätte 2017 einen Pro-forma-Umsatz von 10,7 Milliarden US-Dollar in den Märkten für Pkw, Nfz sowie Off-Highway- und Industrieanwendungen erzielt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr in Technik & Zubehör
Ran an den Lack
Ran an den Lack: Glänzende Ergebnisse mit dem neuen Polierer von Metabo

Der neue Polierer PE 15-20 RT von Metabo glänzt buchstäblich mit brillanten Oberflächenergebnissen. Denn die Maschine bietet für alle Arbeiten...

Schließen