Mobilitätsdaten gestalten die Zukunft

Die MDM Konferenz 2018 in Berlin

Bei der Realisierung einer effektiven und intelligenten Mobilität in Deutschland, spielen datenbasierte Ideen und innovative Lösungen eine entscheidende Rolle. Am 18. und 19. Juni 2018 treffen sich Macher und Vordenker in Berlin zur dritten Konferenz des Mobilitäts Daten Marktplatz (MDM).

Die dritte Konferenz des MDM steht unter dem Motto “Netzwerk Mobilitätsdaten – Gemeinsam bewegte Zukunft gestalten”. Eingeladen sind Praktiker, Experten und alle Interessierten, die neue datenbasierte Ideen und Lösungen für den intelligenten Verkehr von morgen kennenlernen und diskutieren wollen.

Zu dem in dieser Form einzigartigen Expertentreffen in Deutschland werden rund 150 Teilnehmer aus Wirtschaft, Forschung, Politik und öffentlicher Verwaltung erwartet. Auf dem Programm stehen neben Keynote, politischem Statement und Impulsvorträgen eine Podiumsdiskussion mit führenden Experten aus Wissenschaft und Praxis.

Den Mittelpunkt der Konferenz bilden offen gestaltete Workshop-Sessions. Dem Open-Space-Konzept der Konferenz folgend, sind alle Teilnehmer aufgerufen, eigene Fragen und Themen in die Sessions einzubringen. Schon bei der letzten MDM Konferenz hat sich dieses Konzept bewährt und einen besonders inspirierenden Austausch von Meinungen und Erfahrungen ermöglicht.
Veranstaltungsort für die zweitägige Konferenz ist die Alte Börse in Berlin-Marzahn.
Die Teilnahmegebühr beträgt 180 Euro. Die Plätze sind begrenzt.
Die Anmeldung und das Veranstaltungsprogramm finden Sie unter: konferenz.mdm-portal.de

Ansprechpartner:
Konferenzorganisation:
Daniela Brünig
Telefon: +49 611 180 600
kongress@mdm-portal.de

Für inhaltliche Fragen zur Konferenz und zum MDM:
Timo Hoffmann
Telefon: +49 2204 43 5506
mdm@bast.de

Weitere Informationen
Der Mobilitäts Daten Marktplatz (MDM) hat sich seit seiner Gründung 2010 als Plattform für den Austausch von Verkehrsdaten sowie als Dialogforum für alle relevanten Akteure etabliert. Er ist Teil der Open Data Initiative der Bundesregierung und wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Betreiber des MDM ist die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt). Im Rahmen des EU-Aktionsplans für intelligente Verkehrssysteme ist der MDM Deutschlands nationaler Zugangspunkt (“single point of access”) für Verkehrsdaten.
www.mdm-portal.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr in Magazin
Lichthube
Lichthupe geben: Erlaubt oder Nötigung?

Aktion Verkehrsirrtümer Wiesbaden, 19. April 2018. Wer hat das noch nicht erlebt? Der Fahrer des hinteren Fahrzeugs signalisiert die ganze...

Schließen