Freiberufler und Selbständige fahren am liebsten Cabrio

Cabrioanteil Deutschland
Durchschnittlicher Cabrio-Anteil nach Berufsgruppe | Quelle: CHECK24 (https://www.check24.de/kfz-versicherung/; 089 – 24 24 12 12); Angaben ohne Gewähr.

– Viele Cabrios in Hamburg, wenige in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Thüringen

– Cabrio-Anteil im Westen Deutschlands doppelt so hoch wie im Osten

– Cabriolets meistens ganzjährig unterwegs

Cabrios sind bei einigen Berufsgruppen besonders beliebt. Vor allem Freiberufler wie z. B. Programmierer, Anwälte, Architekten, Schriftsteller oder Psychologen versichern mit einem Anteil von 5,7 Prozent häufig Pkw ohne Verdeck. Auch bei Selbstständigen ist der durchschnittliche Cabrio-Anteil mit 4,5 Prozent besonders hoch.*

Cabrios sind vergleichsweise selten auf deutschen Straßen unterwegs. Im Durchschnitt beträgt ihr Anteil an allen über CHECK24 versicherten Pkw 2,9 Prozent. Klar unter dem Schnitt liegen Versicherungsnehmer ohne Berufstätigkeit und Soldaten auf Zeit.

Viele Cabrios in Hamburg, wenige in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Die Beliebtheit von Cabrios unterscheidet sich auch zwischen den Bundesländern. Auf Hamburgs Straßen sind mit einem Anteil von 3,7 Prozent die meisten Fahrzeuge ohne Verdeck unterwegs. Am Ende des Rankings befinden sich die ostdeutschen Bundesländer. Im Westen Deutschlands (Ø 3,3 Prozent) sind im Schnitt knapp doppelt so viele Autos ohne Dach versichert wie im Osten (Ø 1,7 Prozent).

Außerdem bemerkenswert: “Obwohl Cabriolets typische Fahrzeuge für den Frühling und Sommer sind, werden über 90 Prozent ganzjährig versichert”, sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherung bei CHECK24.

Vergleichsportale fördern Anbieterwettbewerb – Gesamtersparnis von 728 Mio. Euro im Jahr

Vergleichsportale fördern den Wettbewerb zwischen Anbietern von Kfz-Versicherungen – dadurch sinkt der Beitrag. So sparten Verbraucher innerhalb eines Jahres insgesamt 728 Mio. Euro. Das ergab eine repräsentative Studie der WIK-Consult, einer Tochter des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK).**

Kunden, die Fragen zu ihrer Versicherung haben, erhalten bei über 200 CHECK24-Versicherungsexperten eine persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail. Unsere Berater sind auf ihre jeweilige Versicherungssparte spezialisiert und an sieben Tagen die Woche erreichbar.

*Datengrundlage: alle 2017 über CHECK24 abgeschlossenen Kfz-Versicherungen

**Quelle: WIK http://www.wik.org/fileadmin/Studien/2017/2017_CHECK24.pdf

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr in Verkehr & Sicherheit
blitzeranlage
Nach dem Blitzmarathon: Was tun beim Bußgeldbescheid?

ARAG Experten sagen, wie Sie sich gegen ungerechtfertigte Bußgeldbescheide wehren. Im Rahmen des europaweiten "Speedmarathons" gegen Raser finden heute und...

Schließen