Erfolgreiches Geschäftsjahr stärkt die Marktposition von Bright Box

Erfolgreiches Geschäftsjahr stärkt die Marktposition von Bright Box

Bright Box, international agierender Connected Car Spezialist und Teil der Zurich Insurance Group blickt auf ein dynamisches Jahr mit weiterem Wachstum in allen Unternehmensbereichen zurück. Der stetige Ausbau der Marktposition durch neue Kooperationen mit Automobilvertrieben, die steigende Zahl automobiler Endkunden, die Bright Box Lösungen für die Fahrzeugvernetzung nutzen, neue Zertifizierungen für das Qualitätsmanagement und kompetente Verstärkung für die Unternehmensleitung führten zu positiven Geschäftszahlen in 2019.

Während sich das Unternehmen im ersten Geschäftshalbjahr über die Nominierung als Finalist in der Kategorie Automotive bei den Microsoft Partner of the Year Awards und die Rekrutierung des OEM-Vertriebsexperten Ismail Makhlouf als VP Global Sales freuen durfte, zog vor allem eine von Bright Box veröffentlichte einzigartige Marktstudie die Aufmerksamkeit der Automobilindustrie und der Medien auf sich: Die weiterhin kostenlos zum Download bereitstehende, umfassende Studie über die Autofahrer-Generation Y aus 5 Europäischen Ländern, basiert auf Informationen aus einer Million zurückgelegter Autofahrten. Sie bietet einen detaillierten Einblick in das Fahrverhalten der 18-35-Jährigen – Geschwindigkeit, besuchte Orte etc. – und ist ein einzigartiges Tool, um die Kommunikation von Autoherstellern und Händlern mit den so genannten Millennials, der aktivsten Verbrauchergruppe zielführend zu optimieren.*

Gleich zu Beginn des zweiten Geschäftshalbjahres konnte Bright Box die künftige Zusammenarbeit mit Hyundai Belux im Bereich Connected-Car-Services bekannt geben. Durch die Kooperation eröffnet Hyundai Belux seinen Handelspartnern neue Wege zur Kundenbindung und bietet automobilen Kunden umfangreichen Telematik-Komfort. Mit neu gewonnenem Rückenwind präsentierte Bright Box im September 2019 sein Produkt- und Serviceportfolio auf der IAA Frankfurt im Messe- und Kongressbereich der New Mobility World einem höchst interessierten Fachpublikum. Die erneute Zertifizierung nach ISO / IEC 27001: 2013 und die Zertifizierung nach ISO 16845-1: 2016 für seinen CAN-Controller haben das Unternehmen einmal mehr als kompetenten Partner für Automobilhersteller, Zulieferer, Einzelhändler und den Automobilverbraucher bestätigt.

Laut einer Unternehmensstudie von Berg Insight wird erwartet, dass die Zahl der im Fahrzeug integrierten aktiven Nachrüsttelematik-Einheiten mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 20,6% zunehmen wird. Waren es gegen Ende 2018 noch 58,7 Mio. Fahrzeuge, so rechnet man bis Ende 2023 mit 150 Mio. Automobilen, die die den Komfort und Service nutzen, den die automobile Vernetzung bietet. Berg Insight ordnet Bright Box in seiner Studie der Gruppe der aktiven Treiber dieses wachsenden Marktes zu.

Das Angebot an Aftermarket-Lösungen von Bright Box richtet sich hauptsächlich an Fahrzeugimporteure und -händler sowie deren Kundenstamm. Ende 2019 zählte das weltweite Kundennetzwerk des Unternehmens bereits über 1.000 Händler und rund vernetzte 800.000 Autos. Mehr als 590.000 OBD-Dongles wurden an den Aftermarkt geliefert. Das Unternehmen beliefert OEMs, NSCs und große Autohandelsgruppen mit der schlüsselfertigen AI-First Connected Car-Plattform Remoto, welche die Hardware, Unternehmenssoftware und eine mobile App für ihre Nutzer umfasst. Bright Box arbeitet zudem mit namhaften Automobilherstellern wie BMW, Honda, Toyota und vielen weiteren führenden Unternehmen der Automobilindustrie zusammen.

“Wir blicken auf ein Geschäftsjahr mit kontinuierlichem Wachstum und einem deutlichen Ausbau unseres Kundenstamms zurück”, erklärt Denis Rastorguev, Bright Box” Managing Director für Europa. “Uns ist bewusst, dass sich die Automobilindustrie im Umbruch befindet. Der stetig steigende Komfort für Autobesitzer durch das vernetzte Auto und die damit verbundenen Marktpotenziale eröffnen nie dagewesene Chancen für Innovationen im Bereich (Auto-) Mobilität.”

*Die Studie “Millennials on the move” steht hier zum Download bereit: https://remoto.com/report-about-millennials-driving/

Pressekontakt international:
Lana Molchanova
Head of PR
Bright Box
p: +79651552667 m: +79060641282
e: svva@bright-box.com

Pressekontakt DACH:
Annette Hartung-Perlwitz
annette@perlwitz.com

Bright Box (zu 100% im Besitz der Zurich Insurance Group) ist ein globales Unternehmen, das auf Lösungen und Plattformen im Connected-Car-Bereich spezialisiert ist. Bright Box bietet die schlüsselfertige Connected Car Plattform Remoto. Remoto verbindet Fahrer mit ihren Autos und Autohersteller (OEMs), Händler und Drittanbieter mit den Fahrzeugen. Bright Box wurde von Technavio zu einem der Top-5-Anbieter im Connected-Car-Markt von 2017 bis 2021 ernannt und von Berg Insight zu einem der Top-300-Unternehmen im Internet der Dinge gekürt.

Firmenkontakt
Bright Box
Svetlana Molchanova
Voie du Chariot 3
1003 Lausanne
+79651552667
svva@bright-box.com
http://www.remoto.com

Pressekontakt
PerlwitzPresse
Annette Hartung-Perlwitz
Mozartstr. 26
36137 Großenlüder
06648 629018
annette@perlwitz.com
http://www.remoto.com

Das könnte Sie auch interessieren: