Der Fiat 500X geht auf Zeitreise

Frankfurt, im September 2018

Fiat 500X

Italien in den 1960ern. Ein junges Paar fährt im Fiat 600 durch eine Stadt. Als ein Blitz das Auto trifft, werden sie ins Jahr 2018 katapultiert – und sitzen plötzlich im Fiat 500X. Das ist die Story hinter einem humorvollen Kurzfilm zur neuen Modellgeneration des Fiat 500X, die gerade in Deutschland gestartet ist. Inspirationsquelle ist natürlich der Kinoklassiker „Zurück in die Zukunft”*.

Anders als in der Vorlage muss das Paar allerdings nicht mit der Vergangenheit, sondern mit der Technologie der Zukunft fertig werden. An Bord des Fiat 500X verblüfft sie zum Beispiel der autonome City-Notbremsassistent, das Entertainmentsystem UconnectTM 7” HD LIVE mit 17,8 Zentimeter großem Monitor, Satellitennavigationssystem und Freisprechanlage, der Totwinkel- und den Spurhalte-Assistent sowie die Verkehrszeichenerkennung mit automatischer Geschwindigkeitskontrolle. Unter dem Motto „Gewachsen für die Zukunft” bietet der Fiat 500X außerdem komplett neu entwickelte, besonders effiziente Turbobenziner aus der Motorenfamilie FireFly und Scheinwerfer in LED-Technologie.

Fiat greift damit ein weiteres Mal die Welt des Kinos als Motiv für eine Werbekampagne auf. Zuletzt war es Oscar-Gewinner Adrien Brody, der im Kurzfilm „Wir sehen uns in der Zukunft” eine Begegnung mit dem historischen Fiat 500 und dem aktuellen Sondermodell Fiat 500 60th Anniversary hatte. „Angespornt vom großen Erfolg des Tribut-Videos zum 60. Geburtstag des Fiat 500, haben wir uns entschieden, die innovative Technologie des neuen Fiat 500X ebenfalls in einem Kurzfilm vorzustellen”, erläutert Olivier François, Head of Fiat Brand and Chief Marketing Officer FCA. Das im Original „New 500X – A Taste of Tomorrow. Today” genannte Video wurde von der Agentur Leo Burnett konzipiert, Ago Panini führte Regie, produziert wurde von Movie Magic ausschließlich in Italien.

Am Ende des Films reist das junge Paar zurück in die Anfangsszene in den 1960er Jahren, sie nehmen den neuen Fiat 500X kurzerhand mit. Das Schlussbild hält eine Überraschung parat, sie birgt einen sogenannten Cameo-Auftritt von Schauspieler Christopher Lloyd. Der originale Doc Brown aus „Zurück in die Zukunft”* spielt einen Polizisten, der auf einer Kreuzung den Verkehr regelt.

 

* „Zurück in die Zukunft” ist ein eingetragenes Markenzeichen und unterliegt dem Copyright von Universal Studios/U-Drive Joint Venture. Lizenz durch Universal Studios. Alle Rechte vorbehalten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr in Autowelt
Ford enthüllt erstes Teaser-Bild eines neuen Elektrofahrzeugs
Das Neue E-Auto von Ford

Ford enthüllt erstes Teaser-Bild eines neuen Elektrofahrzeugs Das batterie-elektrische Auto wurde vom Ford Mustang inspiriert - Voraussichtliche Reichweite: ca. 480...

Schließen