Das neue BMW 8er Gran Coupé

Das Modellprogramm der neuen BMW 8er Reihe wird um einen viertürigen Sportwagen erweitert. Das neue BMW 8er Gran Coupé verkörpert mit seinem eigenständigen Karosseriekonzept und seiner konsequent auf höchste Fahrdynamik ausgelegten Antriebs- und Fahrwerkstechnik eine einzigartige Ausprägung von sportlicher Performance im Luxussegment. Das nach dem BMW 8er Coupé und dem BMW 8er Cabriolet dritte Modell der Baureihe präsentiert sich als individueller Charakter, der begeisternde Fahrleistungen und ein von Dynamik und Eleganz geprägtes Design mit einem deutlichen Plus an Raumkomfort im Fond kombiniert. Exklusive Ausstattungsmerkmale und die jüngsten Innovationen in den Bereichen Bedienung, Fahrerassistenz und Vernetzung setzen Akzente für modernen Luxus.

Das neue BMW 8er Gran Coupé
Das neue BMW 8er Gran Coupé
press.bmwgroup.com

Das neue BMW 8er Gran Coupé ist das einzige Modell in seinem
Wettbewerbsumfeld, das unmittelbar von einem zweitürigen Sportwagen
abgeleitet wurde. Das daraus resultierende fahrdynamische Potenzial, der
erweiterte Radstand und die modellspezifische Fahrwerksabstimmung sorgen
für eine unverwechselbare Balance aus Sportlichkeit und Fahrkomfort, die
dem Viertürer zu hoher Alltags- und Langstreckentauglichkeit verhilft. Zur
Markteinführung stehen vier Modellvarianten zur Auswahl. Im
BMW M850i xDrive Gran Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,0 –
9,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 229 – 226 g/km*) sorgt ein V8-
Ottomotor mit 390 kW/530 PS für imponierende Kraftentfaltung. Das
BMW 840d xDrive Gran Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,3 –
6,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 166 – 162 g/km*) unterstreicht
mit seinem 235 kW/320 PS starken Reihensechszylinder-Dieselantrieb die
Qualitäten des Viertürers als souveränes Reisefahrzeug. Ein drehfreudiger
Reihensechszylinder-Ottomotor mit einer Höchstleistung von 250 kW/340 PS
treibt die Modelle BMW 840i Gran Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert:
7,5 – 7,4 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 170 – 168 g/km*)
und BMW 840i xDrive Gran Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,8 –
7,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 179 – 176 g/km*) an.

Die Weltpremiere des neuen BMW 8er Gran Coupé gehört zu den
Highlights der erstmals ausgetragenen BMW Group #NEXTGen in
München. Seine weltweite Markteinführung beginnt nur wenige
Monate später, im September 2019.

Exterieurdesign: Exklusive Sportlichkeit, eigenständige Ästhetik.

Die für die neue Designsprache der Marke typische Kombination von präzise
geführten Linien und großzügig gestalteten Flächen verhilft dem Exterieur des
neuen BMW 8er Gran Coupé zu einer einzigartigen Harmonie aus Dynamik
und Eleganz. Das Karosseriekonzept eines viertürigen Coupés wird dabei in
einer besonders extravaganten und progressiven Weise umgesetzt. Der
Viertürer verfügt über einen gegenüber dem BMW 8er Coupé um 201 auf
3023 Millimeter erweiterten Radstand sowie über Außenabmessungen von
5082 Millimetern (+ 231 mm) in der Länge, 1932 Millimetern (+ 30 mm) in
der Breite und 1407 Millimetern (+ 61 mm) in der Höhe. Der vordere Bereich
des Fahrzeugs entspricht bis zum Ansatz der A-Säulen dem Design des
BMW 8er Coupé. Die breit und flach gestaltete Frontpartie signalisiert
Sportlichkeit und selbstbewusste Präsenz. Adaptive LED-Scheinwerfer
gehören zur Serienausstattung. Das optionale BMW Laserlicht mit Selective
Beam erzielt eine Fernlichtreichweite von rund 600 Metern.

Neben den individuellen Proportionen weist das Exterieurdesign des neuen
BMW 8er Gran Coupé auch eine eigenständige Gestaltung der Seitenpartie
und des Hecks auf. Aufgrund des im Vergleich zum Zweitürer steiler
aufgestellten Windschutzscheibenrahmens gewinnt das Dach an Höhe,
wodurch sowohl vorn als auch im Fond zusätzliche Kopffreiheit entsteht. Die
Dachlinie fließt in einem eleganten Schwung ins Heck, wobei der Übergang
im Bereich der C-Säulen finnenförmig gestaltet ist und so die lang gestreckte
Silhouette betont, während die Heckscheibenfläche in einem etwas steileren
Winkel verläuft, um eine größere Gepäckraumöffnung zu ermöglichen. Eine
zusätzliche Charakterlinie betont die gestreckte Eleganz der Karosserie,
kraftvoll gewölbte Flächen bringen die stark ausgeprägte Schulterpartie zur
Geltung. Der als Hofmeisterknick bekannte Gegenschwung am hinteren
Abschluss der Seitenfenstergrafik ist besonders aufrecht ausgeführt und
unterstreicht die solide Präsenz des Fahrzeugkörpers zusätzlich.

Die weit ausgestellten Radhäuser und die breite Spur prägen auch die
Heckansicht. Horizontale Linien und eine skulpturale Flächengestaltung
lassen das Heck sowohl breit als auch leicht wirken. Die flach gestalteten
und vollständig in LED-Technik ausgeführten Heckleuchten ragen weit in
die Seitenpartie hinein. Zweibordig geführte Endrohre der Abgasanlage mit
trapezförmiger Kontur rahmen den unteren Bereich der Heckschürze ein.

Das neue BMW 8er Gran Coupé
Das neue BMW 8er Gran Coupé
press.bmwgroup.com

Interieur: Ideale Harmonie aus Dynamik und Luxus

Der individuelle Stil des neuen BMW 8er Gran Coupé kommt auch in der
Gestaltung seines Innenraums zum Ausdruck. Sowohl vorn als auch im
Fond ist das Fahrerlebnis von einer idealen Harmonie aus Dynamik und
Luxus geprägt. Der erweiterte Radstand und großzügig bemessene
Türausschnitte verhelfen den Fondpassagieren zu einem bei Coupés
von BMW zuvor unerreichten Maß an Beinfreiheit sowie Ein- und
Ausstiegskomfort. Auch die im Vergleich zum Zweitürer der neuen BMW 8er
Reihe deutlich höheren Werte für Schulterraum und Kopffreiheit optimieren
den Reisekomfort in der zweiten Sitzreihe.

Mit dem optionalen Panorama-Glasdach lässt sich im Innenraum des neuen
BMW 8er Gran Coupé eine außergewöhnlich lichtdurchflutete Atmosphäre
erzeugen. Es weist eine besonders großzügige Breite und eine Glasfläche
von rund 1,5 Quadratmetern auf. Dadurch entsteht eine durchgehend von
der Windschutz- bis zur Heckscheibe reichende Glasfläche. Das vordere
Element des Glasdachs und die Innenrollos werden per Tastendruck geöffnet
und geschlossen. Das hintere Rollo kann auch vom Fond aus bedient werden.
Exklusiv für den Viertürer der neuen BMW 8er Reihe werden außerdem eine
4-Zonen-Klimaautomatik sowie elektrisch betriebene Sonnenschutzrollos
für die hinteren Seitenfenster und das Heckfenster angeboten.

Sportwagen-Ambiente auf allen Sitzplätzen

Das serienmäßige Ambiente Licht unterstreicht die nach vorn weisende
Linienführung der Interieurgestaltung. Zur Serienausstattung gehören
außerdem eine Armaturentafel und Türbrüstungen in der Lederausführung
Walknappa sowie elektrisch einstellbare Sportsitze mit optisch in die
Rückenlehnen integrierten Kopfstützen und die Lederausstattung Vernasca.
Die im BMW M850i xDrive Gran Coupé serienmäßigen Multifunktionssitze
werden mit der Lederausstattung Merino mit erweiterten Umfängen
kombiniert. Als weitere Option stehen als Ergänzung für das M Sportpaket
und für das BMW M850i xDrive Gran Coupé die neuen M Sportsitze mit
besonders markanter Schalensitzkontur zur Verfügung.

Ebenso wie die verlängerte Mittelkonsole ist auch die Fondsitzbank mit dem
Einzelsitzcharakter ihrer äußeren Plätze eine modellspezifische Besonderheit
des neuen BMW 8er Gran Coupé. Die Konturen und Nahtbilder der äußeren
Sitzplätze sind den Sportsitzen für Fahrer und Beifahrer nachempfunden, sie
bieten hervorragenden Seitenhalt und integrierte Kopfstützen, sodass auch in
der zweiten Sitzreihe ein unverfälschtes Sportwagen-Ambiente aufkommt.
Zusätzlich steht zwischen den beiden äußeren ein dritter, auf kurzen Strecken
nutzbarer Platz mit einer vollwertigen Gurtanlage zur Verfügung. Damit ist das
neue BMW 8er Gran Coupé als 4+1-Sitzer konzipiert.

Optimierte Variabilität bei der Unterbringung von Reisegepäck schafft die im
Verhältnis 40:20:40 teil- und umklappbare Fondsitzlehne. Das Umklappen
eines oder mehrerer Elemente kann auch vom Gepäckraum aus mithilfe eines
Hebels aktiviert werden. Mit einem Stauvolumen von 440 Litern ermöglicht
der Kofferraum unter anderem den Transport von drei Golfbags.

Das neue BMW 8er Gran Coupé
Das neue BMW 8er Gran Coupé
press.bmwgroup.com

Aerodynamik-Eigenschaften und Gewicht optimiert

Ein nahezu vollständig verkleideter Unterboden, die aktive
Luftklappensteuerung, Air Curtains sowie besonders schmale
Außenspiegelfüße optimieren die Aerodynamik-Eigenschaften des neuen
BMW 8er Gran Coupé. Ein intelligenter Materialmix trägt dazu bei, höchste
Anforderungen an die Karosseriesteifigkeit mit einem optimierten Gewicht zu
vereinbaren. Ebenso wie die Türen und die Dachaußenhaut sind unter
anderem die Motorhaube, das vordere Schubfeld, der Motorträger, die
Vorderwand und der hintere Stoßfängerträger aus Aluminium gefertigt. Zur
Reduzierung und zur optimalen Verteilung des Gewichts tragen außerdem die
Gepäckraumklappe aus Kunststoff, der Cockpitträger aus Magnesium und der
Einsatz von carbonfaserverstärktem Kunststoff im Mitteltunnel bei. Insgesamt
beschränkt sich das Zusatzgewicht des Viertürers gegenüber dem BMW 8er
Coupé auf rund 70 Kilogramm. Mit dem optionalen Carbondach wird der
Fahrzeugschwerpunkt zusätzlich abgesenkt. Als weitere Sonderausstattung
wird ein M Carbon Exterieurpaket angeboten, das Lufteinlassstreben,
Außenspiegelkappen und einen Heckdiffusoreinsatz aus CFK umfasst.

Charakterstarker V8-Ottomotor, souveräne Reihensechszylinder

Die imposante Kraftentfaltung des 4,4 Liter großen V8-Motors im neuen
BMW M850i xDrive Gran Coupé wird von einem charakterstarken, durch die
M Sportabgasanlage noch verstärkten Antriebssound begleitet. Mit einer
Höchstleistung von 390 kW/530 PS und einem maximalen Drehmoment von
750 Nm beschleunigt der neue V8-Motor das BMW M850i xDrive Gran
Coupé in 3,9 Sekunden von null auf 100 km/h.

Begeisternde Spontaneität im Ansprechverhalten und unverwechselbare
Drehfreude kennzeichnen den neuen Reihensechszylinder-Ottomotor
der Modelle BMW 840i Gran Coupé und BMW 840i xDrive Gran Coupé.
Er mobilisiert eine Höchstleistung von 250 kW/340 PS sowie ein
maximales Drehmoment von 500 Nm. Die 3,0 Liter große Antriebseinheit
mit BMW TwinPower Turbo Technologie weist ein gegenüber dem
Vorgängermotor um rund sechs Kilogramm reduziertes Gewicht auf und
beeindruckt in allen Drehzahlbereichen mit spürbar gesteigerter Elastizität.
Beides trägt maßgeblich zum agilen und leichtfüßigen Fahrverhalten bei.
Das neue BMW 840i Gran Coupé beschleunigt in 5,2 Sekunden, das neue
BMW 840i xDrive Gran Coupé in 4,9 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h.

Das im Wettbewerbsumfeld des neuen BMW 8er Gran Coupé
einzigartige Angebot eines Dieselmotors bietet die Möglichkeit, sportliche
Fahreigenschaften mit souveräner Langstreckentauglichkeit zu kombinieren.
Der 3,0 Liter große Reihensechszylinder-Dieselmotor des neuen
BMW 840d xDrive Gran Coupé bietet dafür die idealen Voraussetzungen.
Eine Höchstleistung von 235 kW/320 PS und das maximale Drehmoment
von 680 Nm ermöglichen entspanntes Dahingleiten bei niedrigen Drehzahlen
ebenso wie kraftvolle Zwischenspurts. Die Beschleunigung von null auf
100 km/h absolviert das BMW 840d xDrive Gran Coupé in 5,1 Sekunden.

8-Gang Steptronic Sport Getriebe, BMW xDrive, M Sportdifferenzial

Alle für das neue BMW 8er Gran Coupé verfügbaren Motoren erfüllen
die Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Sie werden mit einem 8-Gang Steptronic
Sport Getriebe kombiniert, das serienmäßig mithilfe von Schaltwippen
am Lenkrad bedient werden kann. Eine ebenso dynamische wie souveräne
Kraftübertragung auf die Fahrbahn gewährleistet die aktuelle Generation
des intelligenten Allradantriebs BMW xDrive. Mit seiner hinterradbetonten
Auslegung sorgt das System für höchste Agilität und Präzision in
dynamischen Fahrsituationen. Im BMW 840i Gran Coupé wird die Kraft des
neuen Reihensechszylinder-Ottomotors allein auf die Hinterräder übertragen.
Dabei wird die klassische Ausprägung der markentypischen Fahrfreude durch
das M Sportdifferenzial mit aktiver Sperrfunktion im Hinterachsgetriebe
unterstrichen, das bei diesem Modell ebenso wie beim
BMW M 850i xDrive Gran Coupé zur Serienausstattung gehört.

Fahrwerk: Einzigartige Bandbreite zwischen Dynamik und Reisekomfort

Das Konstruktionsprinzip und die mit dem Rennsport-Knowhow der
BMW M GmbH optimierte Abstimmung des Fahrwerks gewährleisten ein
Höchstmaß an Agilität, Präzision und Performance. Der gegenüber dem
BMW 8er Coupé um 201 Millimeter längere Radstand wirkt sich positiv auf
den Fahrkomfort aus. Er ermöglicht eine modellspezifische Abstimmung des
Fahrwerks ohne Kompromisse hinsichtlich der Sportlichkeit.

Ebenso wie die Basiskomponenten wurden auch alle serienmäßigen und
optionalen Fahrwerkssysteme präzise auf die von den Abmessungen und
der Gewichtsverteilung definierten Grundeigenschaften des neuen
BMW 8er Gran Coupé abgestimmt. Dadurch konnten die hervorragenden
Performance-Eigenschaften des BMW 8er Coupé konsequent auf den
viertürigen Sportwagen übertragen werden. Seine Serienausstattung
umfasst ein Adaptives M Fahrwerk mit elektronisch gesteuerten Dämpfern.
Dank der fein dosierten Wirkung von Federung und Dämpfung werden
dem Fahrer nur die relevanten Informationen über die Fahrbahnoberfläche
vermittelt. Die in den allradgetriebenen Modellvarianten serienmäßige und für
das neue BMW 840i Gran Coupé optionale Integral-Aktivlenkung erhöht den
Komfort beim Rangieren, steigert die Agilität bei mittleren Geschwindigkeiten
und optimiert die Souveränität bei Spurwechseln sowie bei Kurvenfahrten
mit höherem Tempo. Die aktive Wankstabilisierung des optional erhältlichen
Adaptiven M Fahrwerks Professional bewirkt einen besonders schnellen und
präzisen Ausgleich von Wankbewegungen des Fahrzeugs bei dynamischen
Fahrmanövern. Ihre elektrischen Stellmotoren reagieren außerdem auf
Störkräfte, die von einseitigen Fahrbahnunebenheiten ausgelöst werden,
und steigern so den Komfort bei Geradeausfahrt.

Kraftvolle Verzögerungsleistungen, hohe Temperaturfestigkeit, schnelles
Ansprechen und eine präzise Dosierbarkeit zeichnen die im neuen
BMW 8er Gran Coupé eingesetzten Bremsanlagen aus. In allen Ausführungen
werden Vierkolben-Festsattel-Bremsen an der Vorderachse mit EinkolbenFaustsattel-
Bremsen an der Hinterachse kombiniert. Die Serienausstattung
des neuen BMW M850i xDrive Cabriolet umfasst eine besonders kraftvolle
M Sportbremsanlage, die auch Bestandteil des M Technik Sportpakets für
die weiteren Modellvarianten ist.

Die auf maximale Performance ausgerichtete Fahrwerkstechnik des
neuen BMW M850i xDrive Gran Coupé wird von 20 Zoll großen
M Leichtmetallrädern komplettiert, die mit speziell für die Modelle der
BMW 8er Reihe entwickelten High-Performance-Reifen im Format
245/35 R20 an der Vorderachse sowie 275/30 R20 an der Hinterachse
bestückt sind. Auch die weiteren Modellvarianten sind serienmäßig mit
Mischbereifung ausgestattet. Ihre Serienausstattung umfasst 18 Zoll
große Leichtmetallräder.

Das neue BMW 8er Gran Coupé
Das neue BMW 8er Gran Coupé
press.bmwgroup.com

Moderne Fahrerassistenzsysteme steigern Komfort und Sicherheit

Komfort und Sicherheit des neuen BMW 8er Gran Coupé werden
durch moderne Fahrerassistenzsysteme gesteigert. Zur serienmäßigen
Ausstattung gehören das Head-Up Display sowie der Driving Assistant,
der die Auffahr- und Personenwarnung mit City-Bremsfunktion, die
Spurverlassens- und die Spurwechselwarnung, die Speed Limit Info,
die Querverkehrswarnung hinten und die Heckkollisionswarnung umfasst.
Optional sind die Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion,
der Driving Assistant Professional, der zusätzlich unter anderem den Lenkund Spurführungsassistenten beinhaltet, sowie das System BMW Night
Vision erhältlich. Zum Funktionsumfang des ebenfalls serienmäßigen
Parkassistenten gehören Rückfahrkamera und Rückfahrassistent.

Intuitive Bedienung und perfekte Vernetzung: BMW Operating
System 7.0 und BMW Intelligent Personal Assistant

Serienmäßig ist das neue BMW 8er Gran Coupé mit dem BMW Live Cockpit
Professional ausgestattet. Es umfasst ein Navigations- und Multimediasystem
sowie ein vollständig digitales, hochauflösendes Instrumentenkombi mit einer
Bildschirmdiagonale von 12,3 Zoll hinter dem Lenkrad sowie ein 10,25 Zoll
großes Control Display. Das neue BMW Operating System 7.0 zeichnet sich
durch moderne, digitale und präzise an den Bedürfnissen des Fahrers
orientierte Funktionen aus. Für die intuitive Bedienung hat der Fahrer die
Wahl zwischen der Touch-Funktion des Control Displays, dem iDrive
Controller, den Lenkradtasten, Sprach- und Gestensteuerung.
Bestandteil des Bediensystems ist außerdem der BMW Intelligent Personal
Assistant. Der per Sprachbedienung („Hey BMW“) aktivierbare digitale
Begleiter unterstützt den Fahrer bei der Bedienung von Fahrzeugfunktionen
und gewinnt durch nahtlos übertragene Updates mittels Remote Software
Upgrade permanent an zusätzlichen Fähigkeiten. Mit dem BMW Intelligent
Personal Assistant lassen sich auch die Experience Modes aktivieren.
Dabei handelt es sich um drei dauerhaft dargebotene Innenraumerlebnisse,
bei denen je nach Fahrzeugausstattung die Funktionen von Innenlicht,
Klimaanlage, Abschattung, Sitzheizung oder Sitzbelüftung und Musik ganz
auf die persönlichen Bedürfnisses des Fahrers abgestimmt werden.


Pressemeldung
BMW Group

Das könnte Sie auch interessieren: