Audi liefert 2023 rund 1,9 Millionen Fahrzeuge aus und startet gestärkt in herausforderndes Jahr

Gute Vertriebsperformance in Europa, den USA und China

Rund 178.000 vollelektrische Fahrzeuge übergeben

Audi CEO Gernot Döllner: „Robuste Ausgangslage für herausforderndes Jahr 2024“
Audi liefert 2023 rund 1,9 Millionen Fahrzeuge aus und startet gestärkt in herausforderndes Jahr
Audi hat im Jahr 2023 rund 1,9 Millionen Autos ausgeliefert. Mehr als 178.000 übergebene vollelektrische Modelle resultieren in einem Plus von 51 Prozent gegenüber 2022. Die hohe Nachfrage bildet eine stabile Basis für ein anspruchsvolles Jahr der Transformation mit klarem Fokus auf Elektromobilität: Ein nächster wichtiger Schritt ist die Weltpremiere des Audi Q6 e-tron Ende des ersten Quartals 2024.

„Audi ist eine starke Marke mit klarem Fokus auf eine elektrische Zukunft“, sagt Audi CEO Gernot Döllner. „Die hohe Nachfrage nach unseren Modellen bildet eine robuste Ausgangslage für das neue Jahr. Gleichzeitig ist uns bewusst, dass 2024 angesichts eines verschärften Wettbewerbs und weltwirtschaftlicher Unsicherheiten anspruchsvoll wird. Umso wichtiger ist es, dass wir einen klaren Plan verfolgen, der diese Herausforderungen adressiert, und den Fokus auf die Profitabilität unserer Fahrzeuge legen. 2024 und 2025 stärken und verjüngen wir zudem unser Portfolio mit zahlreichen neuen Modellen. Im Mittelpunkt stehen unsere zukunftsweisenden Elektroautos. Gleichzeitig stellen wir uns mit einer komplett neuen Generation an Verbrennern und Plug-in-Hybriden robust für die nächsten Jahre auf.“

2023 konnte Audi in allen Weltregionen die Auslieferungszahlen steigern und stärker wachsen als der Gesamtmarkt. Insbesondere die stark wachsende Nachfrage nach vollelektrischen Modellen bestätigt die konsequente Elektrifizierungsstrategie des Unternehmens.
Audi liefert 2023 rund 1,9 Millionen Fahrzeuge aus und startet gestärkt in herausforderndes Jahr
Gute Vertriebsperformance in Europa, den USA und China

„Wir konnten die Auslieferungen 2023 um mehr als 17 Prozent steigern“, sagt Hildegard Wortmann, Vorständin für Vertrieb und Marketing der AUDI AG. „Das ist nur dank des Einsatzes unseres internationalen Teams und unserer weltweiten Handelspartner möglich – danke für diese beeindruckende Leistung! Besonders in unseren Kernmärkten Europa, den USA und China konnten wir gute Zuwächse verzeichnen und nehmen bei der Elektrifizierung weiter Fahrt auf. Wir bringen unsere Strategie auf die Straße und machen sie für immer mehr Kund_innen direkt erlebbar.“

Die Nachfrage nach E‑Modellen ist hoch: 2023 übergab Audi mehr als 178.000 vollelektrische Audi Modelle an Kund_innen (+51 Prozent). Besonders stark nachgefragt war der Audi Q4 e-tron (+112 Prozent). 2024 treibt Audi diesen Wandel mit Nachdruck voran. Mit dem Audi Q6 e-tron feiert Ende des ersten Quartals die neue speziell für E‑Modelle entwickelte Premium Platform Electric (PPE) Weltpremiere. Auf den Audi Q6 e-tron folgen weitere Modellanläufe.

Unter anderem aufgrund einer verbesserten Versorgungslage konnte Audi insgesamt die hohe Nachfrage nach Modellen aus dem gesamten Portfolio im vergangenen Jahr besser bedienen. Neben den vollelektrischen Modellen waren vor allem der Audi Q5 (332.000 Einheiten), der Audi A6 (267.000 Einheiten) sowie der Audi A4 (237.000 Einheiten) besonders beliebt.

Audi Sport erreichte mit rund 48.000 weltweit ausgelieferten High-Performance-Fahrzeugen eine Steigerung von fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

In Europa wurden trotz eines herausfordernden Marktumfelds im vergangenen Jahr rund 748.000 Fahrzeuge (+20 Prozent) ausgeliefert. Besonders stark legten die vollelektrischen Modelle zu (+30 Prozent), allen voran der Audi Q4 e-tron (+68 Prozent).

In Deutschland konnte Audi die gute Position weiter ausbauen und steigerte die Auslieferungen im Heimatmarkt um über 17 Prozent auf mehr als 252.000 Fahrzeuge. Die vollelektrischen Modelle legten um rund 13 Prozent auf 32.000 Einheiten zu.

Die USA sind für Audi ein Zukunfts- und Wachstumsmarkt mit großem Potenzial. Das belegen auch die Zahlen für 2023. Rund 229.000 Auslieferungen (+22 Prozent) bedeuten das bislang beste Verkaufsjahr. Insbesondere die vollelektrischen Modelle waren stark nachgefragt und legten um rund 55 Prozent auf 25.000 Einheiten zu.

Auch im wichtigen Markt China kann Audi sich über gestiegene Auslieferungen freuen: Insgesamt übergab das Unternehmen mehr als 729.000 Autos an Kund_innen in China und Hongkong, eine Steigerung von mehr als 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

In den weiteren weltweiten Märkten lieferte Audi 2023 rund 190.000 Fahrzeuge aus (+19 Prozent). Dabei legten beispielsweise Argentinien (+109 Prozent), Indien (+90 Prozent), Mexiko (+32 Prozent) und Australien (+29 Prozent) besonders signifikant zu.


Quelle: Pressemeldung Audi

Nach oben scrollen