11. PFF Porschetreffen

11Pirelli war Offizieller Premium-Partner des 11. PFF Porschetreffens am 23. Juni in Böblingen, das bei prächtigem Wetter zahlreiche Besucher anzog
11. PFF Porschetreffens am 23. Juni in Böblingen, das bei prächtigem Wetter zahlreiche Besucher anzog

Porsche Fans und Pirelli feiern

Bei prächtigem Wetter strömten mehrere tausend Fans von Porsche Sportwagen auf das bekannte Gelände der Motorworld, dem Raum für mobile Leidenschaft, in Böblingen bei Stuttgart. Dort fand das elfte PFF-Porschetreffen statt. Ausrichter des traditionellen Events ist das von Andreas Bippes im Jahr 2000 gegründete Porsche Fahrer Forum PFF, Europas größte unabhängige Gemeinschaft von Fans der Marke. Auf ihrer Online-Plattform PFF – unabhängiges Porsche Magazin & Forum (www.pff.de) informieren sich monatlich rund 200.000 User über Porsche Themen und tauschen Erfahrungen aus.

Auch in diesem Jahr kamen die Besucher des PFF-Porschetreffens voll auf ihre Kosten. Rund 900 Porsche Sportwagen erwarteten sie, deren Eigentümer aus der ganzen Bundesrepublik und den Niederlanden angereist waren. Die längste Anfahrt absolvierte der Fahrer eines Porsche 928 aus Teneriffa. Beim Concours d’Élegance – eine Parade der Porsche-Modelle unmittelbar an den Besuchern vorbei – waren die Fans ihren Wunschobjekten ganz nah. Vom 356er bis zum aktuellen Modell war alles dabei. Zu den Highlights gehörten der Cararra GT und 25 Fahrzeuge des Sondermodells 30 Jahre 911 von 1993.

Der italienische Reifenhersteller Pirelli begleitete den Event als offizieller Premium- Partner. Der Reifenkonzern arbeitet in der Erstausrüstung seit langem mit dem Sportwagenhersteller zusammen. Für viele Modelle wie den Porsche 911 oder den Cayenne entwickeln die Ingenieure exakt auf die individuellen Modelle und ihre spezielle Charakteristik abgestimmte Ultra-Hochleistungsreifen.

Auf dem PFF-Porschetreffen präsentierte Pirelli nicht nur von Porsche freigegebene (homologierte) Ultra High Performance-Reifen für neue Modelle wie den P Zero und den Sottozero Serie III, sondern auch Exemplare der P Zero Color Edition sowie der Pirelli Collezione mit Classic- Reifen für Old- und Youngtimer.

Denn zur Freude vieler Eigentümer älterer Porsche Sportwagen produziert Pirelli seit 2016 auch Reifen für die Klassiker aus Zuffenhausen. Deren Profilbilder gleichen denen der Original-Reifen von einst und verhelfen historischen Sportwagen zu einem auch optisch bis ins Detail stimmigen Auftritt. Doch abgesehen vom Retro-Look handelt es sich bei den Klassik-Reifen um leistungsstarke Hightech-Pneus. Für ihre Produktion nutzt Pirelli moderne Konstruktions- und Mischungstechnologien. Auch die Karkassen der neu aufgelegten Porsche Reifen gleichen in ihrem Aufbau denen aktueller Pirelli Premiumreifen.

Viele Gäste des PFF-Porschetreffens nutzten die Gelegenheit, sich über diese besondere Reifen-Kollektion von Pirelli zu informieren. Voll auf ihre Kosten kamen auch jene, die sich aus berufenem Munde über die Historie von Porsche informieren wollten. Mit zahlreichen Geschichten und Anekdoten unterhielten Rennsportlegende Hans Herrmann, der ehemaligen Porsche Rennfahrer Eberhard Mahle, der Ingenieur und ehemaligen Porsche Motorsport Chef Hans Mezger sowie der ehemalige Porsche Rennfahrer und -Techniker Günter Steckkönig die Besucher bestens.

Am Ende eines ereignisreichen Tages waren sich alle einig: Der Besuch hat sich gelohnt. Es lag wieder viel Benzin und noch mehr Mythos Porsche in der Luft.

© 2018 Pirelli Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr in Magazin
Reisezeit: Dicke Luft im Auto
Reisezeit: Dicke Luft im Auto

Mit der Fahrt ins Urlaubsparadies wird auch das Wohlbefinden und die Sicherheit von FahrerInnen und BeifahrerInnen gefährdet. Experten warnen, MeineRaumluft.at appelliert an...

Schließen