Der KIA Stinger kommt

Kia gibt Preis für Stinger bekannt

- Neue Sportlimousine kommt Ende Oktober in den Handel 
- Einstiegsmotorisierung 2.0 T-GDI GT Line* kostet 43.990 Euro** 
- Luxus in Serie: Lederausstattung, elektrisch einstellbare 
Vordersitze, 8-Zoll-Navigation und 8-Stufen-Automatik 
- V6-Topversion 3.3 T-GDI* beschleunigt in 4,9 Sekunden auf Tempo 100
- 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie***
KIA Stinger
Kia Stinger.

Kia nimmt für sich in Anspruch, „The Power to Surprise“ zu besitzen. Mit dem neuen Kia Stinger ist der Marke dieser Überraschungseffekt zweifellos gelungen. Die 4,83 Meter lange Sportlimousine, die vom europäischen Kia-Designzentrum in Frankfurt entworfen wurde und durch die Gran-Turismo-Klassiker inspiriert ist, tritt nicht nur dynamisch auf, sondern bietet auch die entsprechenden Fahrleistungen. Das Topmodell 3.3 T-GDI sprintet in 4,9 Sekunden auf Tempo 100 – so schnell wie kein Kia zuvor – und erreicht in der Spitze 270 Stundenkilometer. Für ein sportliches Fahrerlebnis sorgt zudem der Heckantrieb, den Kia im Stinger erstmals anbietet; auch der Allradantrieb der AWD-Modelle ist heckbetont. Jetzt hat der Hersteller den Basispreis und die Ausstattungsdetails für das neue Modell bekanntgegeben, das auf der IAA seine Deutschlandpremiere feiert und Ende Oktober in den Handel kommt. Mit dem Einstiegsmotor 2.0 T-GDI (255 PS / 188 kW) kostet die serienmäßig luxuriös ausgestattete Limousine 43.990 Euro**.

„Neben unserem SUV-Flaggschiff Sorento ist diese neue Sportlimousine mit ihrer Dynamik, Eleganz und Klasse ein weiteres Aushängeschild unserer Marke“, sagt Steffen Cost, Geschäftsführer (COO) von Kia Motors Deutschland. „Schon durch sein markantes Design wird der Stinger seinem Namen voll gerecht und ’sticht‘ im Straßenbild sofort ins Auge. Hinzu kommen ein packendes Fahrerlebnis, luxuriöser Komfort, neueste Technologien und natürlich die bekannte Kia-Qualität, die wir durch unsere 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie unterstreichen.“

Für den Stinger stehen drei Motoren zur Wahl. Neben dem 2,0-Liter-Turbobenziner und dem 370 PS (272 kW) starken 3,3-Liter-V6-Benziner mit Twin-Turbolader ist ein 2,2-Liter-Turbodiesel (200 PS / 147 kW)* erhältlich. Alle Motoren sind mit einem Achtstufen-Automatikgetriebe gekoppelt, dessen Schaltcharakteristik sich durch eine fünfstufige Fahrmodus-Wahl variieren lässt (Smart, Eco, Comfort, Sport, Sport+). Der 3.3 T-GDI verfügt ab Werk über ein Allradsystem, das optional auch für den Diesel erhältlich ist.

Der 2.0 T-GDI und der 2.2 CRDi werden in der Ausführung GT Line angeboten. Sie beinhaltet serienmäßig unter anderem Lederausstattung, elektrisch einstellbare Vordersitze mit Memory-Funktion, Sitzheizung vorn, 8-Zoll-Kartennavigation (inkl. 7-Jahre-Kia-Navigationskarten-Update***, Kia Connected Services, Apple CarPlay[TM] und Android Auto[TM]), Advanced Soundsystem mit neun Lautsprechern, digitalen Radioempfang (DAB/DAB+), Head-up-Display, Supervision-Instrumente, Fernlichtassistent, Rückfahrkamera, Smart-Key und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen. Hinzu kommen sportliche Elemente wie eine Auspuffanlage mit Doppel-Twin-Endrohr, Aluminium-Sportpedale und ein Sportlenkrad.

Die Ausführung GT, in der das Topmodell 3.3 T-GDI angeboten wird, umfasst darüber hinaus serienmäßig eine Nappa-Lederausstattung (drei Farbvarianten), Fahrersitz mit Air-Cell-Funktion (einstellbare Wangen der Lehne), Sitzventilation vorn, Sitzheizung hinten, Premium-Soundsystem, elektrische Heckklappe, LED-Scheinwerfer, dynamisches Kurvenlicht, Rundumsichtkamera, induktive Smartphone-Ladestation sowie eine Brembo®-Hochleistungsbremsanlage und eine variable Lenkübersetzung. Viele dieser Elemente sind optional auch für die Version GT Line erhältlich. Ein Glasdach mit elektrischem Schiebedach wird als Sonderausstattung für alle Modelle angeboten.

Zur Sicherheitsausstattung gehören standardmäßig sieben Airbags, aktive Motorhaube, Frontkollisionswarner inklusive autonomem Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung, adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Stopp-&-Go-Funktion, Spurhalteassistent mit korrigierendem Lenkeingriff, Müdigkeitswarner und Verkehrszeichenerkennung. Je nach Ausführung kommen Spurwechselassistent und Querverkehrwarner hinzu.

Seit 2010 gewährt die Marke für alle in Europa verkauften Neuwagen die 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie (max. 150.000 km, gemäß den gültigen Garantiebedingungen).

* Die Motorisierungen des Kia Stinger weisen folgende Verbrauchs- und Emissionswerte auf. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt:

Kia Stinger 2.0 T-GDI 
Mit 19-Zoll-Rädern: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 11,2; 
außerorts 6,7; kombiniert 8,3; CO2-Emission: kombiniert 190 g/km 
Mit 18-Zoll-Rädern: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 10,6; 
außerorts 6,4; kombiniert 7,9; CO2-Emission: kombiniert 181 g/km 
Kia Stinger 2.2 CRDi 
Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,6; außerorts 4,9; 
kombiniert 5,6; CO2-Emission: kombiniert 147 g/km 
Kia Stinger 2.2 CRDi AWD 
Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 7,9; außerorts 5,6; 
kombiniert 6,4; CO2-Emission: kombiniert 169 g/km 
Kia Stinger 3.3 T-GDI AWD 
Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 14,2; außerorts 8,5; 
kombiniert 10,6; CO2-Emission: kombiniert 244 g/km 

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den 
offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen 
können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die 
CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" 
entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT 
Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 
Ostfildern (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

** Unverbindliche Preisempfehlung der Kia Motors Deutschland GmbH ab Auslieferungslager zzgl. Überführungskosten

*** Gemäß den jeweils gültigen Herstellergarantiebedingungen (max. 150.000 km) und den Bedingungen zum Kia-Navigationskarten-Update

Quellenangabe: „obs/Kia Motors Deutschland GmbH“

Das könnte Sie auch interessieren: