Skip to main content

VMF empfiehlt individuelle Leasingvertragsanpassungen sowie Überbrückungsmobilität

Betriebliche Mobilität treibt Verkehrswende voran / Pauschale Vertragsverlängerungen nicht zielführend / Herstellerunabhängigkeit wahren

VMF empfiehlt individuelle Leasingvertragsanpassungen sowie Überbrückungsmobilität

Der VMF ist bestrebt, bestmögliche Lösungen für die anhaltenden Kfz-Lieferverzögerungen zu finden.

Bad Homburg, im August 2022. Die Lieferverzögerungen in der Automobilindustrie halten weiter an. Parallel laufen zehntausende bestehende Leasingverträge gewerblicher Kunden aus. Der Verband markenunabhängiger Mobilitäts- und Fuhrparkmanagementgesellschaften e. V. (VMF) macht sich für Lösungen auf Augenhöhe stark. “Wir haben den Eindruck, dass bei Herstellern das Gewerbe- und Großkundengeschäft eher hintenangestellt wird. Dies ist schade, da gerade die betriebliche Mobilität für die wirtschaftliche Entwicklung enorme Bedeutung hat”, sagt VMF-Vorsitzender Frank Hägele.

Gewerbliche Neuzulassen unterliegen 2022 einem stärkeren Rückgang als die privaten. Der Datenspezialist und VMF Premiumpartner Dataforce hat analysiert, dass die gewerblichen Zulassungen im ersten Halbjahr dieses Jahres um 6,6 Prozent zurückgingen, wohingegen die privaten Zulassungen nur einen Verlust von zwei Prozent zu verschmerzen hatten. Und das liegt nicht an den rückläufigen Bestellungen. Doch gerade die betrieblichen Flotten sind für eine funktionierende Wirtschaft wichtig. Außerdem zählen Unternehmen zu den größten, zuverlässigsten und nachhaltigsten Kfz-Kunden mit regelmäßigen Neuinvestitionen. Davon profitieren auch die Forschung und Entwicklung. “Unsere Mitglieder und deren Kunden waren bisher das Rückgrat der Automobilbranche und treiben die Mobilitätswende aktiv voran”, so Hägele. Die Herstellerunabhängigkeit der VMF-Mitglieder zeigt sich in dieser Situation dennoch wieder mal als Stärke. “Wir beraten bedarfsorientiert und unabhängig, sodass wir durch unser großes übergreifendes Netzwerk für nahezu jeden Kundenwunsch die passende Lösung anbieten können. Dabei verlässt der ein oder andere Kunde die Welt seines Hauptlieferanten”, unterstreicht Hägele.

Kundenfreundliche Mobilität
Der VMF ist gemeinsam mit seinen Mitgliedern bestrebt, für den bestehenden Ausnahmezustand bestmögliche Lösungen zu finden. Das bedeutet, zielgerichtet auf Kundenwünsche unter Berücksichtigung der vertraglichen Vereinbarungen einzugehen, um die Mobilität auch bei Lieferverzögerungen von Neufahrzeugen kundenfreundlich zu unterstützen. Dabei geht es stets um individuelle und flexibel an die jeweilige Situation angepasste Entlastungen. Pauschale Selbstverpflichtungen wie eine automatische Akzeptanz der stillschweigenden Verlängerung sind vor diesem Hintergrund häufig nicht zielführend und in manchen Fällen auch gar nicht möglich, weil es geltende Verträge zum Beispiel mit Restwertgaranten gibt. Durch die seit Covid-19 bedingten sehr unterschiedlichen Nutzungen der Fahrzeuge sind pauschale Vereinbarungen nur in wenigen Situationen zu empfehlen, da ansonsten im Rahmen der Vertragsendabrechnungen zu große Differenzen auftreten – auch bei Verträgen mit Wartungssubventionen, die bis zum Ende der Grundlaufzeit “verbraucht” sind.

Unabhängigkeit fördern
Die Mitglieder des VMF sind ausschließlich herstellerunabhängige Leasing- und Fuhrparkmanagementgesellschaften sowie Autovermieter. Die gemeinsame Organisation im Verband verleiht den Freien ein stärkeres Gewicht auf dem Markt und vertritt deren Interessen gegenüber den Herstellern. Außerdem hat sich das Mobilitätsangebot im Laufe der Jahre stark gewandelt und fragmentiert. Viele Hersteller sollten wieder aktiver auf die herstellerunabhängigen Leasinggesellschaften und Autovermieter zugehen. Der VMF unterstützt seine Mitglieder bei all den genannten Punkten, was diese wiederum an ihre Kunden weitergeben können.

VMF – Verband markenunabhängiger Mobilitäts- und Fuhrparkmanagementgesellschaften e. V. – ist Rat- und Impulsgeber im Mobilitätsmarkt heute und in Zukunft. Seit 1998 vereinen wir durch unsere Mitgliedsfirmen eine langjährige neutrale Erfahrung im Full-Service-Leasing und Fuhrparkmanagement und haben immer wieder neue Qualitätsstandards gesetzt. Unsere Mitglieder sind herstellerunabhängige Anbieter von Autoleasing sowie Mobilitäts- und Fuhrparkmanagement-Dienstleistungen wie z. B. Autovermietungen. Unsere Premiumpartner profitieren als Geschäftspartner branchennaher Service-Unternehmen vor allem durch unser starkes Business-Netzwerk.

Firmenkontakt
VMF – Verband markenunabhängiger Mobilitäts- und Fuhrparkmanagementgesellschaften e. V. / c/o Arval
Dieter Brandl
Bajuwarenring 5
82041 Oberhaching
089-74423400
info@vmf-verband.de
http://www.vmf-verband.de

Pressekontakt
VMF – Verband markenunabhängiger Mobilitäts- und Fuhrparkmanagementgesellschaften e. V. / c/o Arval
Dieter Brandl
Bajuwarenring 5
82041 Oberhaching
089-74423400
vmf@eckpunkte.com
http://www.vmf-verband.de