Skip to main content

Freie Sicht im Winter

Garagenbesitzer sind gerade im Winter deutlich im Vorteil – Betonfertiggaragen bieten ein hervorragendes Klima

Freie Sicht im Winter

Wer kennt es nicht, morgens ist die Zeit ohnehin schon knapp und dann ist das Auto auch noch vereist oder eingeschneit. Schnell ein Guckloch freikratzen, und los geht”s, schließlich will man ja nicht zu spät kommen …

Doch wer lediglich ein kleines Sichtfeld freilegt, bringt sich selbst und andere in Gefahr. Unzureichende Sicht gehört neben Glatteis zu den häufigsten Unfallursachen im Winter.
Hier kann auch ein Bußgeld drohen. Nach dem Gesetz muss die Sicht rundum – das gilt auch für Seitenfenster und Heckscheibe – frei sein. Ebenso müssen Scheinwerfer und das Dach von Schnee und Eis befreit werden.

Saftige Strafen nach neuem Bußgeldkatalog

Läuft der Motor eines stehenden Fahrzeugs längere Zeit, um das Auto bequem abzutauen, droht nach dem neuen Bußgeldkatalog sogar eine saftige Geldstrafe von 80 Euro – vom mangelnden Klimabewusstsein des Autofahrers mal ganz abgesehen.

Da blickt so mancher “Straßenrandparker” neidisch auf den Nachbarn mit der Garage, denn der hat gut lachen. In der Garage steht das Auto sicher, trocken und geschützt bei jeder Witterung. Kein Eiskratzen, keine angelaufenen Scheiben und keine Schneehaufen, die das Einparken behindern.
Und dann gibt es ja auch noch “Sommerautos” oder Motorräder, die Schneematsch, Streusalz und Nässe so gar nicht mögen und den Winter lieber ähnlich einem Igel im Winterschlaf verbringen. Zweirad, Cabrio oder Oldtimer sind in einer Betonfertiggarage hervorragend aufgehoben.
Grund sind die klimatischen Bedingungen: Beton hat eine temperaturregulierende Wirkung – im Sommer angenehm kühl, im Winter trocken und nicht zu kalt.

Für eine gute Belüftung ist ebenfalls gesorgt. Gerade wenn Autos längere Zeit eingemottet werden, sollten Fahrzeug und Garage ab und an gelüftet werden. Hier lohnen sich spezielle Sektionaltore: Diese bleiben anders als ein Schwingtor beim Lüften nicht komplett offen. “So muss zum Beispiel beim Premium Sektionaltor von ZAPF das Bodensegment in der Lüftungsstellung überhaupt nicht angehoben werden, stattdessen öffnet sich nur die oberste Lamelle. Das schützt vor Nässe, aber auch vor Diebstahl und anderen ungebetenen Gästen”, erklärt Markus Hölzl von der ZAPF GmbH.
Wer sich nach einer eigenen Garage sehnt, kann seinen persönlichen Garagentraum mit der ZAPF GmbH, einem der führenden Experten für Betonfertiggaragen, schnell und kostengünstig in die Tat umsetzen. Mit dem Online-Garagenkonfigurator können Interessierte ihre Wunschgarage mit nur wenigen Klicks visualisieren und anschließend ein unverbindliches Angebot anfordern. Mehr dazu unter www.garagen-welt.de

Unternehmensprofil
Mit mittlerweile mehr als 440.000 produzierten und montierten Garagen ist die ZAPF GmbH mit Sitz im Oberfränkischen Bayreuth der Experte in Sachen Betonfertiggaragen in Deutschland und Europa. 1904 als Baugeschäft gegründet, weist das Unternehmen bei der Fertigung von Garagen aus Beton bereits über 50 Jahre Erfahrung auf und hat sich mittlerweile ganz auf diesen Bereich spezialisiert. ZAPF produziert an vier Standorten in Deutschland: in Weidenberg und Baar-Ebenhausen in Bayern, in Neuenburg am Rhein in Baden-Württemberg sowie in Dülmen in Nordrhein-Westfalen. Das Liefergebiet des Traditionsunternehmens erstreckt sich über Süd-, Mittel- und Westdeutschland sowie Teile Frankreichs, Österreich und der Schweiz.
Mehr über ZAPF erfahren Sie unter www.garagen-welt.de

Firmenkontakt
ZAPF GmbH
Markus Hölzl
Nürnberger Straße 38
95448 Bayreuth
0921 601-0
m.hoelzl@zapf-gmbh.de
http://www.garagen-welt.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Tatjana Steinlein
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 7593552
t.steinlein@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/