Skip to main content

25 Jahre am Puls der Zeit: Sparkassen DirektVersicherung feiert Jubiläum

Seit 1996 am Markt und direkt für Kunden da / Knapp 500.000 Verträge / Neue Wege durch Technik / Vielfach ausgezeichnet in Service, Leistung und Qualität /

25 Jahre am Puls der Zeit: Sparkassen DirektVersicherung feiert Jubiläum

Düsseldorf, im März 2021. Die Sparkassen DirektVersicherung (S-Direkt) blickt zum fünfundzwanzigsten Jubiläum auf eine Erfolgsgeschichte mit Innovationen, Wachstum und prämierter Qualität zurück. Im Mai 1996 als gemeinsame Tochtergesellschaft der rheinischen Sparkassen und der Provinzial Rheinland entstanden, war sie einer der ersten Direktversicherer im Internet. Auch heute noch fällt die S-Direkt mit innovativen Ansätzen auf.

Das Konzept des Direktvertriebs steckte Mitte der 1990er noch in den Kinderschuhen. Als eine in Auftrag gegebene Studie bestätigte, dass der Anteil der direktvertriebsaffinen Kunden insgesamt knapp 30 Prozent beträgt, startete die S-Direkt. “Dieser Tatsache wollten wir mit einem schlagkräftigen Direktangebot begegnen und haben es mit einem der bekanntesten Markenzeichen Deutschlands – dem Sparkassen-Logo – verknüpft”, berichtet Vorstandsmitglied Dr. Jürgen Cramer. Gerade Kfz-Versicherungskunden wünschten sich die Möglichkeit, Versicherungsangelegenheiten unkompliziert von zu Hause aus zu erledigen. Darunter viele Sparkassen-Kunden. Cramer: “Zunächst lag der Fokus auf den Kraftfahrtversicherungen. Die aktuellen Neugründungen von Direktvertriebseinheiten zeigen, dass unsere damalige Entscheidung richtig und zukunftsweisend war.” Sowohl Angebot als auch Nachfrage sind im Laufe der Jahre stetig gewachsen. Unter der Marke Sparkassen DirektVersicherung werden mittlerweile neben der Kfz-Versicherung auch Unfall-, Hausrat- und Privat-Haftpflichtversicherungen angeboten. Zudem besteht über Kooperationspartner die Möglichkeit zu Reise-, Rechtsschutz- und Krankenzusatzversicherungen, Risiko-Lebensversicherungen und anderen wichtigen Versicherungen für Privatleute. Externe Zertifizierungen, Auszeichnungen und hohe Weiterempfehlungsraten durch Kunden bezeugen hohe Qualität in Service, Schadenleistung und Kulanz. Das Geschäftskonzept ist aufgegangen, das Unternehmen wächst nun seit 25 Jahren und steht kurz davor, die Marke von 500.000 Verträgen zu überschreiten.

Das zukunftsweisende “3-S-Konzept”
Während sich viele Konkurrenten auf niedrige Preise konzentrieren, setzt die S-Direkt auf ein ausgewogenes Kunden-Nutzen-Konzept. Das unternehmenseigene und geschützte “3-S-Konzept” – Sparpreise, Service und Sicherheit – ist dabei wesentlicher Erfolgsfaktor und bietet Werte, die viele deutsche Versicherte schätzen. “Die S-Direkt steht seit jeher für kompromisslosen Kundenservice. Die Preise sind kundenfreundlich und risikoadäquat und damit realistisch”, unterstreicht Cramer. Unabhängige Institute wie Stiftung Warentest / Finanztest und Focus Money bestätigen über die Jahre mehrfach die preiswerten Prämien. Dabei handelt es sich nicht um Billigpreise mit Mängeln in der Qualität. Qualität ist garantiert. Das spiegelt sich vor allem im Service wider, der sich durch kundenfreundliche Geschäftszeiten, eine 24-Stunden-Hilfe im Schadenfall und eine schnelle Schadenregulierung auszeichnet. Nicht umsonst ist die S-Direkt fünf Jahre in Folge zum Sieger des Deutschen Servicepreises gekürt worden.

“Als wir das Konzept erarbeitet haben, haben wir drei wichtige strategische Fragen zu beantworten gehabt: Wollen wir als erkennbarer Teil der Sparkassen-Finanzgruppe auftreten, persönlichen Service anbieten und trotzdem ein für Kunden attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis garantieren? Unsere Antwort war dreimal “JA””, so Cramer.

Die Pluspunkte des 3-S-Konzepts zeichnen sich auch in einer überdurchschnittlichen Kundenzufriedenheit ab. So hat beispielsweise eine entsprechende Befragung 2020 ergeben, dass etwa 95 Prozent der Kunden die S-Direkt weiterempfehlen würden. “Wir freuen uns sehr, wenn wir so ein überwältigendes Feedback bekommen, wollten uns aber nie darauf ausruhen. Über all die Jahre haben wir immer an unseren Angeboten, an Prozessen, Tarifen und Produkten gearbeitet. Denn wer sich selbstzufrieden zurücklehnt, verliert Änderungen, Trends und damit letztendlich den Nutzen des Kunden aus den Augen”, unterstreicht Cramer. So hat die S-Direkt mit dem Tarif AutoProtectPlus (2008) nicht nur die Kfz-Haftpflichtversicherung deutlich weiterentwickelt, sie war auch die erste Versicherung mit einem Telematikprodukt (2013) mit Pay-how-you-drive-Tarif. Mit der 2020 gelaunchten Service-App “Meine S-Direkt” ist die nächste Stufe an Transparenz und Service eingeläutet worden. Die Kunden haben einen Überblick über ihre Verträge immer dabei, können online und kontaktlos Schadenmeldungen erstellen, mit Geo-Lokalisation auf Wunsch schnelle Pannenhilfe bekommen und – das Wichtigste – haben im Notfall immer direkt einen kompetenten Helfer “am Ohr”. Das kann der der Servicemitarbeiter der S-Direkt oder ein Rechtsanwalt sein, denn eine über die App direkt zu erreichende und für die Kunden kostenlose telefonische Verkehrsrechtsberatung rundet das Angebot ab.

2020 erzielte die S-Direkt bei Focus Money den ersten Platz in der Kategorie “Deutschlands Beste Direktversicherer” und wurde “Preissieger” sowie Testsieger in der Kategorie “Höchstes Vertrauen”. Und das F.A.Z.-Institut setzte sie auf den 1. Platz unter den Direktversicherern bei der Wahl “Deutschlands beste Kundenberater”. “Der Aspekt Sicherheit bedeutet, dass sich unsere Kunden auf uns verlassen können. Wir stehen als Teil der Sparkassen-Organisation für traditionelle, gesellschaftsorientierte Werte und gehören zu einem finanziell starken Verbund”, so Cramer.

Stand und Ausblick
Die Arbeit der inzwischen fast 200 Mitarbeitenden hat sich ausgezahlt. Konnte die S-Direkt Ende der 1990er noch rund 60.000 Kundenverträge zählen, waren es 2010 knapp 170.000 und 2015 bereits um die 330.000. 2021 wird erstmals die Marke von mehr als einer halben Million Versicherungsverträgen mit einem dreistelligen Millionen-Euro-Betrag an Beitragseinnahmen geknackt. Das entspricht fast einer Verdreifachung in rund zehn Jahren und dokumentiert, dass die Kundenzufriedenheit sich auch geschäftlich auswirkt. Im Rahmen der Covid-19-Pandemie zeigt sich der Vorteil des Geschäftsmodells der S-Direkt ebenfalls. Alle Services können kontaktlos in Anspruch genommen werden, und man ist wie gewohnt erreichbar.

Die Pandemie wird die Versicherungswirtschaft noch eine ganze Weile begleiten. Auch hier machen sich die Krisenauswirkungen bemerkbar. Die S-Direkt ist durch die Spezialisierung auf das Online-Geschäft optimal ausgerichtet und auf weitere Herausforderungen vorbereitet. Der Jahresabschluss 2020 ist noch nicht verabschiedet, die Zahlen werden sich gegenüber 2019 aber nochmals, zum Teil deutlich, verbessert haben. “Wir setzen daher weiterhin auf Wachstum und Innovationen, im Sinne unserer Kunden aber auch auf bewährte Mittel wie das 3-S-Konzept”, betont Cramer.

Die Sparkassen DirektVersicherung AG gehört zur größten deutschen Finanzdienstleistungsgruppe, der Sparkassen-Organisation und ist seit 25 Jahren am Markt. Als Direktversicherer kommt das Unternehmen dem Wunsch einer zunehmenden Zahl von Kunden entgegen: Der Kauf von Versicherungsprodukten und die Abwicklung von Schadenfällen sollen “direkt” erfolgen – z. B. einfach per Telefon oder Internet. Kunden mit dieser Erwartung bietet die S-Direkt das 3-S-Konzept: Sparpreise, Service und Sicherheit.

Firmenkontakt
Sparkassen DirektVersicherung AG
Dr. Jürgen Cramer
Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
0211 / 729 84 01
juergen.cramer@sparkassen-direkt.de
https://www.sparkassen-direkt.de

Pressekontakt
Sparkassen DirektVersicherung AG
Dr. Jürgen Cramer
Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
0211 / 729 84 01
s-direkt@eckpunkte.com
http://www.sparkassen-direkt.de