Osterurlauber aufgepasst: Tipps wie Sie in der Schweiz günstig tanken

Sparen beim Tanken in der Schweiz, meinautomagazin.de

Im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern sind die Preise an den Tankstellen in der Schweiz nicht gestiegen. Weder Benzin, noch Dieser wurden teurer.

Anders als in Deutschland und Österreich kostet Diesel mehr als Benzin. Konkret: Ein Liter dieses kostet rund EUR 0.15 bis EUR 0.20 mehr als Benzin. Tanken Sie deshalb Ihr Dieselfahrzeug vor dem Grenzübergang. Beim Benzinpreis verhält es sich genau umgekehrt: In der Schweiz ist dieser um den ähnlichen Betrag günstiger. Autobahntankstellen sind – wen wundert’s – teurer.

Falls Sie nicht allzusehr im Zeitdruck sind, verlassen Sie die Autobahn. Der kleine Zeitverlust wird sich auszahlen, denn alle 5 bis 8 km findet sich in der Schweiz wieder eine Einfahrt zur Autobahn. Fahren Sie eine Landstrasse. Je nach Region finden Sie Discount- oder Coop-Tankstellen, welche mit „Tagesaktionen“ locken. Speziell Tankstellen des Lebensmittel Multis Coop bieten solche Aktionen an. Oder mein Tipp. Beim Eingang des Tankstellen-Shops befindet sich ein Ständer. Dort liegt das kostenlose Kundenmagazin „pronto“ auf. Auf Seite 9 finden Sie einen Tankgutschein. Lösen Sie ihn gleich an der Kasse ein.

Gute Fahrt wünscht Ihnen meinautomagazin.de

Das könnte Sie auch interessieren: