Neuer Trend beim Autokauf: Blauer Kleinwagen mit Hybridantrieb

Das Interesse an einem neuen Auto liegt in Deutschland auf

istock.com/praetorianphoto

Rekordniveau. Denn anstatt für sein Erspartes auf dem Konto keine Zinsen mehr zu erhalten, kaufen immer mehr Bundesbürger lieber ein Auto. Doch wie sieht der neue Trend aus?

16 % der Deutschen kaufen Neuwagen

Die Lieblingsmarke der Deutschen ist der VW mit 17 %, gefolgt von Audi, BMW, Ford und Opel zu jeweils 8 % – auch die japanischen Hersteller kommen auf 8 %. Mit jeweils 25 % möchten die meisten einen Kleinwagen oder eine Limousine kaufen, auch der Kombi kommt auf 24 %. Einen Benziner bevorzugen 42 %, Diesel kommt auf 31 %. Und: Immerhin 11 % möchten gerne ein Fahrzeug mit dem umweltfreundlichen Hybridantrieb erwerben. Diese Zahlen stammen aus einer Studie, die Aral in Auftrag gegeben hat.

Immer mehr kaufen einen fabrikneuen Wagen: Waren es 2014 noch 10 %, stieg die Zahl 2015 auf 16 %. Die Mehrheit der Autokäufer zahlt das Auto bar (53 %). Im Jahr 2013 kauften nur 34 % ihr Fahrzeug mit eigenen Mitteln. Der Anteil der finanzierten Fahrzeuge sank in den letzten Jahren von 56 % auf 30 %. Und das, obwohl die Zinsen derzeit so günstig sind. Wer trotzdem finanzieren möchte: Günstige Autokredite finden Kaufwillige im Internet auf Vergleichsplattformen.

Das neue Auto darf 28.330 € kosten

istock.com/acilo

Das deutsche Durchschnittsauto ist eine schwarze VW-Limousine mit Benzinmotor zu einem durchschnittlichen Preis von 28.330 € – doch das wird sich demnächst ändern. Denn gemäß einer Befragung ist das neue Auto der Zukunft ein blauer BMW-Kleinwagen, der von einem Hybridantrieb angetrieben wird.

Gefragte Extras sind elektrische Fensterheber, Klimaanlage, ABS – das Trendauto besitzt zusätzlich noch ein Automatikgetriebe, eine Kamera-Einparkhilfe und einen Tempomat. Das Elektroauto wird künftig eine wichtige Rolle spielen. Denn etwa jeder zweite Bundesbürger kann sich bereits vorstellen, auch ein Elektroauto zu kaufen. Der Nachteil: Die Mindestreichweite der geforderten 418 km wird bislang von den wenigsten Elektroautos erfüllt.

Das könnte Sie auch interessieren: