Innovationstag: BMW Frankfurt, Darmstadt und Kassel spenden 3.000 Euro an Kinderhilfestiftung e. V. Frankfurt

Niederlassungsleiter Uwe Holzer übergibt Spendenscheck

Innovationstag: BMW Frankfurt, Darmstadt und Kassel spenden 3.000 Euro an Kinderhilfestiftung e. V. Frankfurt

In der BMW Niederlassung Frankfurt überreichte Uwe Holzer, Leiter BMW Niederlassungsverbund Mitte (M (Bildquelle: @BMW Frankfurt)

Einen Blick in die Zukunft gewinnen und gleichzeitig Gutes tun: Zahlreiche Besucher kamen am 30. April zum Innovationstag der BMW Niederlassungen Frankfurt, Darmstadt und Kassel und erhielten unter dem Motto „Hallo Zukunft“ einen spannenden Einblick in die Mobilität der kommenden 100 Jahre. Gleichzeitig konnten sie sich mit verschiedenen kulinarischen Köstlichkeiten stärken und damit die Kinderhilfestiftung e. V. Frankfurt unterstützen: Aus dem Erlös des gastronomischen Angebots gehen rund 3.000 Euro an die Initiative, die damit ihr Langzeitprojekt „Medizinische Kinderschutzambulanz“ fördert.

„Die Kinderhilfestiftung ist eine Organisation, die im Rhein-Main-Gebiet wichtige Arbeit leistet und vieles bewegt. Das macht sie für uns, als Unternehmen der Region, absolut unterstützenswert“, sagt Uwe Holzer, Leiter BMW Niederlassungsverbund Mitte. Er übergab den Spendenscheck jetzt an Bruno Seibert, Vorstandsvorsitzender der Kinderhilfestiftung e.V. Frankfurt.

„Wir freuen uns natürlich sehr, dass die Niederlassungsleitung an einem so bedeutenden Tag auch an Kinder gedacht hat, für die die Kinderschutzambulanz in der Frankfurter Universitätskinderklinik eine wichtige Anlaufstelle ist“, stellt Bruno Seibert fest. Hier können Kinder und Jugendliche ambulant oder stationär vorgestellt und untersucht werden, bei denen der Verdacht auf Misshandlung, Vernachlässigung oder Missbrauch besteht.

Der Innovationstag war Bestandteil des Festjahres, das die BMW Group anlässlich ihres 100. Geburtstages mit zahlreichen Aktionen feiert. Dabei stand vor allem die Zukunft im Mittelpunkt: Besucher der BMW Niederlassungen in Frankfurt, Darmstadt und Kassel konnten beispielsweise über ein sogenanntes Vision Gate mittels einer Augmented-Reality-Anwendung das Exterieur des visionären BMW Vision Next 100 bestaunen.

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Als internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 30 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2015 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von rund 2,247 Millionen Automobilen und rund 137.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern belief sich auf rund 9,22 Mrd. €, der Umsatz auf 92,18 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2015 beschäftigte das Unternehmen weltweit 122.244 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in seiner Strategie verankert.

www.bmwgroup.com
Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview
Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

Firmenkontakt
BMW Niederlassung Frankfurt
Kathrin Wächter-Diehl
Hanauer Landstraße 255
60314 Frankfurt
+49 69 4036 316
+49 69 4036 315
Kathrin.Waechter-Diehl@bmw.de
www.press.bmw.de

Pressekontakt
BMW Group
Bernhard Ederer
Petuelring 130
80809 München
+49 89 382-28556
Bernhard.Ederer@bmwgroup.com
www.press.bmw.de

Teile den Beitrag:

Das könnte Dich auch interessieren