Grünes Licht für das Bundesprogramm Ladeinfrastruktur des BMVI

Es ist soweit: Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

eluminocity Ladestation (© eluminocity GmbH, 2017)

(BMVI) startet offiziell seine Elektro-Ladesäulen-Offensive zum flächendeckenden Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Am 13. Februar 2017 hat die Europäische Kommission das Förderprogramm des Bundesministeriums in Höhe von 300 Millionen Euro genehmigt. Laut Angaben des BMVI kann die Förderrichtlinie zum Bundesprogramm Ladeinfrastruktur ab dem 15. Februar 2017 im elektronischen Bundesanzeiger eingesehen werden. Vom 01. März 2017 an können die Förderanträge eingereicht werden. Insgesamt sollen im Förderzeitraum von 2017 bis 2020 bundesweit 15.000 neue öffentlich zugängliche Ladestationen entstehen. Die Förderung umfasst neben der Errichtung der Ladeinfrastruktur mit einem oder mehreren Ladepunkten auch den dafür erforderlichen Netzanschluss und die Montage der Ladestation.

Die für die Förderung vorausgesetzten Produktkriterien und-spezifikationen, wie beispielsweise die Vorgaben zum Typ-2-Steckerstandard, werden von eluminocity selbstverständlich eingehalten. Somit kann jeder eluminocity-Kunde, der einen öffentlichen und dauerhaften Zugang zu den Ladestationen ermöglicht und den für den Ladevorgang erforderlichen Strom aus erneuerbaren Energie bezieht, mit Förderung seiner Ladestationen rechnen.

Kim Wlach
Business Development & Marketing Manager
Tel.: +49 (0) 176 2048 5843
eMail: kim.wlach@eluminocity.com

eluminocity GmbH
Karlstraße 96
80335 München

eluminocity GmbH hat das modulare Light & Charge System in Zusammenarbeit mit der Automobilindustrie und weiteren technologischen Marktführern entwickelt, um Straßenlaternen in Ladestationen für Elektrofahrzeuge zu verwandeln. Die Innovationen aus dem eluminocity Portfolio bilden einen wesentlichen Bestandteil einer intelligenten Infrastruktur – für Anwendungs-fälle in der Stadt und für jedes moderne Unternehmen. Die eluminocity Produkte werden bevorzugt im öffentlichen und halb-öffentlichen Raum eingesetzt. Insbesondere das Lade-Modul findet als moderner, umweltorientierter Service Anwendung in der urbanen Infrastruktur sowie auf Kunden- und Mitarbeiterparkplätzen für Industrie, Handel und Hotellerie. Mit Hilfe des LED-Modul können Energiekosten gesenkt und die Sicherheit in der Stadt wie auch auf Großparkplätzen erhöht werden. Das Connect-Modul unterstützt unter anderem die intelligente Lichtsteuerung, das Parkplatzmanagement und die Analyse von Umweltfaktoren.

Teile den Beitrag:

Das könnte Dich auch interessieren