Ferrari Land in der PortAventura World startet die Motoren

Ganz im Zeichen des berühmten, sich aufbäumenden Pferdes steht das neue

Ferrari Land Eingang (c) PortAventura World Parks & Resorts

und in Europa einzigartige Ferrari Land, das am 6. April 2017 unter Anwesenheit von Piero Ferrari, Sohn von Gründer Enzo Ferrari, und Arturo Mas Sarda, Vorsitzender der Freizeitanlage PortAventura World, feierlich eröffnet wurde. Auf Besucher warten elf Attraktionen, darunter die Ferrari Experience und nicht zuletzt die Red Force, Europas größte und schnellste Achterbahn. Das Ferrari Land reiht sich als fester Teil in die bereits bestehende Anlage PortAventura World Parks & Resorts ein. Insgesamt wurden 100 Millionen in den neuen Bereich investiert, die Betreiber hoffen damit auf fünf Millionen Besucher in 2017. Kombinationstickets für Ferrari Land und den PortAventura Park sind ab 60 Euro für Erwachsene und 52 Euro für Kinder buchbar.

Mit einer großen Eröffnungsfeier wurde das Ferrari Land, der insgesamt dritte Themenpark in der PortAventura Welt, eröffnet. Insgesamt 250 Gäste, darunter der Ferrari-Testfahrer Marc Gené, waren beim Event dabei. Auf Besucher warten ab sofort zahlreiche Attraktionen, viel italienisches Flair und Shops und Restaurants im Zeichen des roten Autos.

Für Arturo Mas Sarda ist Ferrari Land das wichtigste Projekt in der Geschichte des Freizeitparks. „Heute werden unsere Träume Wirklichkeit, dank der großartigen Zusammenarbeit mit der berühmten Marke Ferrari und einer Gesamtinvestition von über 100 Millionen Euro.“

Der Park ist eine Hommage an die markante Automarke und deren Gründer Enzo Ferrari. Auf insgesamt 70.000 Quadratmetern warten elf Attraktionen sowie Shops, Restaurants und Shows darauf, von Familien entdeckt zu werden. Der Fokus liegt dabei auf dem Adrenalinrausch, den Fahrer der edlen italienischen Fahrzeuge erleben. Geschwindigkeit, Technologie und Innovation ziehen sich wie ein roter Faden durch die Anlage.

Herzstück von Ferrari Land ist dabei die Ferrari Experience, in der Besucher auf anschauliche Weise eine Zeitreise durch die Ferrariwelt unternehmen können. Racing Legends erlaubt Besuchern, selbst zu Piloten zu werden und einen Ferrari virtuell durch die Straßen Roms oder über berühmte Rennstrecken zu fahren. Flying Dreams schickt Autoliebhaber im Simulator auf eine Reise durch Raum und Zeit, auf der sie die berühmtesten Ferraris und deren Fahrer kennenlernen. Auch in der Ferrari Gallery geht es auf interaktive Weise um das legendäre Ferrariteam. Die Red Force, Europas höchste und schnellste Achterbahn, sorgt in Sekundenschnelle für Formel-1-Feeling: In nur fünf Sekunden startet sie von 0 auf 180 Kilometer pro Stunde, mit denen sie 112 Meter vertikal in die Höhe schießt. Am höchsten Punkt der Achterbahn offenbart sich ein atemberaubender Blick auf das Meer und die umliegende Region Tarragona. Bei der Pole Position Challenge können Besucher ihre Fähigkeiten als Rennfahrer testen: Sie sitzen dazu in Simulatoren, wie sie ähnlich auch von Formel-1-Fahrern zu Trainingszwecken verwendet werden. Nichts für schwache Nerven sind die beiden Thrill Towers, die majestätisch in die Höhe ragen. Die Free-Fall-Türme sind, wie auch die Red Force, bereits von Weitem sichtbar und weisen Besuchern den Weg ins Ferrari Land. Weitere Attraktionen sind der Maranello Grand Race, eine 500 Meter lange Strecke, auf der Groß und Klein mit italienischen GT Race Cars fahren können sowie die Strecke Junior Championship für die Kleinen. Beim Pit Stop Record können sich Teams im Wechseln von Formel-1-Reifen messen. Kids, die nach so viel Adrenalinrausch immer noch nicht müde sind, können sich am Spielplatz Kids’ Podium – selbstverständlich im Ferraridesign gestaltet – auspowern.

Mehrere Restaurants und Shops im italienischen Stil stehen für all jene zur Auswahl, die sich stärken oder ein Andenken mit nach Hause nehmen möchten. Das Ristorante Cavallino etwa ist als typisch italienische Trattoria von jener in Maranello, dem Hauptsitz von Ferrari, inspiriert. Beim Pit Lane gibt es Fast Food und in der Ice Cream Box können Schleckermäuler Eis aus Italien naschen. Drei Shows über den Tag verteilt und Straßenentertainment runden das vielfältige Angebot des Ferrari Lands ab.

Weitere Informationen, Tickets und Öffnungszeiten unter www.portaventuraworld.com.

© Bildrechte: PortAventura World Parks & Resorts

Pressekontakt:

LMG Management GmbH
Julia Stubenböck
Bavariaring 38
80336 München
Telefon: +49 (0)89 45 21 8617
Fax: +49 (0)89 68 90 63 815
eMail: stubenboeck@lmg-management.de
www.lmg-management.de

Über PortAventura World Parks & Resorts:
Port Aventura World & Resorts ist eine der größten Freizeitanlagen Europas. Neben dem
Themenpark PortAventura Park gibt es einen Wasserpark und das neue Ferrari Land. Hinzu kommen
Vier- und Fünf-Sterne-Hotels, die neben Familien und Freizeitparkbesuchern auch MICE-Gruppen
willkommen heißen, sowie drei Golfplätze. Port Aventura World & Resorts liegt an der spanischen
Costa Dorada, die goldene Küste, knapp eine Stunde von Barcelona entfernt.

Teile den Beitrag:

Das könnte Dich auch interessieren