Fairphone 2 jetzt auf Fairmondo

Der Vorverkauf des Fairphone 2 auf Fairmondo ist gestartet. Damit Kooperieren gleich drei Unternehmen, die ihre Branchen verändern wollen: Fairphone möchte zeigen, dass hochwertige Mobiltelefone nicht auf Kosten der Arbeiter in Produktion und Rohstof

(Berlin, 13. Oktober 2015) Viele haben darauf gewartet, jetzt ist es da: Das neue Fairphone 2 ist im
Vorverkauf bestellbar und wird voraussichtlich bis Ende November geliefert. Fairmondos
Geschäftsführer Felix Weth hielt es bereits in der Hand. "Schon genial, ein Smartphone, dessen
wichtigste Elemente ich selbst ganz einfach rausnehmen und austauschen kann. Das ist endlich mal
eine ernsthafte Innovation in dem Bereich und ein konsequentes Gegenmodell zu den üblichen
Einweg-Telefonen, die nach zwei Jahren veraltet sind."

Fairphone und Fairmondo, das passt einfach. Zwei Unternehmen, die sich auf die Fahne geschrieben
haben, ihre Branchen fairer und transparenter zu machen. Fairphone möchte die Standards bei
Mobiltelefonen verändern und für fairere Bedingungen in der gesamten Lieferkette sorgen. Gerade
bei der Gewinnung der vielfältigen Rohstoffe und Metalle, die in jedem Smartphone verbaut sind,
herrschen häufig Bedingungen, die alle Kriterien der Sklaverei erfüllen.

Fairmondo möchte eine Alternative zu den Marktriesen im Online-Handel schaffen. Auch hier haben
sich marktbeherrschende Großunternehmen einen Ruf für schlechte Arbeitsbedingungen und
gerissene Steuerumgehung gemacht. Zudem leiden viele kleine Händler und Produzenten unter dem
harten Druck der großen Online-Marktplätze, die ihre monopolartige Stellung ausnutzen.
Umso mehr bietet sich eine Zusammenarbeit an: "Wir sind sehr froh, dass dank unseres Pionier-
Händlers Vireo das Fairphone 2 nun auf Fairmondo vorbestellt werden kann. Unterstützt von
Fairphone haben wir gemeinsam eine gute Lösung gefunden, die dafür sorgt, dass auch der Preis für
die Kunden fair bleibt." Auch hier eine Gemeinsamkeit von Fairmondo und Fairphone: Beide
Unternehmen legen Wert auf konsequente Transparenz und grenzen sich dadurch vom Wettbewerb
ab. Fairphone legt die Kostenzusammensetzung ihres neuen Smartphones detailliert offen. Bei
Fairmondo lassen sich die Geschäftskonten live im Internet anschauen. Zum Thema Transparenz
planen die beiden Unternehmen im November gemeinsame Veranstaltungen in Berlin. Felix Weth:
"Es macht Spaß, mit Fairphone und Vireo Partner zu haben, die unsere Werte teilen und die auch
etwas bewegen wollen. Wir können uns die systematische Intransparenz unserer Wirtschaft nicht
mehr leisten. Umso wichtiger, dass wir als Sozialunternehmen zusammenarbeiten und zeigen, dass
es auch anders geht."

Für Rückfragen steht Ihnen Christian Peters unter presse@fairmondo.de gerne zur Verfügung

Die Grüne PR-Manufaktur

Firmenkontakt
Rudolf Langer – ecofairpr
Rudolf Langer
Helmuth-Zimmerer-Straße
97076 Würzburg
0931-2707685
langer@ecofairpr.de
http://ecofairpr.de

Pressekontakt
Fairmondo eG
Felix Weth
Weth
10999 Berlin
0178-1896873
presse@fairmondo.de
https://www.fairmondo.de

Das könnte Sie auch interessieren: