Europcar Deutschland feiert 90. Firmenjubiläum

90 Jahre Zukunft für Sie!

Europcar Deutschland feiert 90. Firmenjubiläum

Europcar Station in Hamburg

Mobilität steht für Beweglichkeit und ist damit ein wesentlicher Faktor für das Leben in unserer modernen Gesellschaft. Sie selbst lebt von Menschen und Unternehmen, die Visionen haben und ihre Ideen in die Tat umsetzen. Europcar Deutschland ist eines davon. Seit 90 Jahren setzt sich der Autovermieter in Deutschland aktiv für die Mobilität seiner Kunden ein und entwickelt neue Mobilitätslösungen, um der wachsenden Vielfalt an individueller Mobilität gerecht zu werden.

Vom Hamburger Nischenunternehmen zum europäischen Marktführer und einem der größten Mobilitätsdienstleister

1927 als Motor-Verkehrs-Union KG a.A. in Hamburg mit dem Ziel, „den Motorverkehr zu Lande, Luft und Wasser im allgemeinen“* zu fördern, gegründet, gehört die Europcar Autovermietung GmbH heute zur Europcar Gruppe und ist damit Teil eines der größten Netzwerke auf dem weltweiten Autovermietmarkt. Denn trotz der anfänglich schwierigen Zeiten durch die Weltwirtschaftskrise verloren die Anteilseigner nie den Glauben an ihr Vorhaben: „Das Überzeugende und Geniale an der Idee zwingt einen wider Willen die Sache nicht einfach unter den Tisch fallen zu lassen.“** Und so umfasste der Fuhrpark bereits 1939 etwa 700 Fahrzeuge, die deutschlandweit an 30 Stationen angemietet werden konnten. Heute stehen den Kunden allein in Deutschland an mehr als 550 Standorten über 42.000 Mietfahrzeuge zur Verfügung. Weltweit ist die Europcar Gruppe 2017 mit eigenen Standorten sowie Stationen, die von Franchisenehmern und Partner betrieben werden, in über 140 Ländern präsent.

Geschäftserfolg durch Voraussicht

Nach der Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebes nach dem Zweiten Weltkrieg mit zwei wiedergefundenen Fahrzeugen aus dem alten Wagenbestand und sechs Militärjeeps entwickelte sich die Autovermietbranche im Zuge des Wirtschaftswunders in den 1950er Jahren rasant weiter. Der Hamburger Autovermieter, der inzwischen in Selbstfahrer Union GmbH umbenannt worden war, eröffnete 1955 die erste Station an einem Bahnhof und 1959 die erste Flughafenstation, um den Kunden eine lückenlose Anschlussmobilität zu bieten. 1965 wurden erstmals Lkw und 1971 Campingbusse verliehen – heute erfüllt das Unternehmen die Mobilitätswünsche der Kunden mit einer Flottenvielfalt von 300 unterschiedlichen Fahrzeugmodellen von 30 Herstellern. In den 1970ern expandierte das in interRent Autovermietung GmbH umfirmierte Unternehmen ins europäische Ausland und eröffnete 1990 als Europcar die erste Station auf dem Gebiet der ehemaligen DDR. Heute bietet Europcar seinen Kunden durch zahlreiche Kooperationen mit Automobilherstellern, Partnerschaften mit Hotels, Fluggesellschaften und der Deutschen Bahn sowie dem Engagement im Bereich des Carsharings zur gewünschten Zeit am richtigen Ort das passende Mietfahrzeug.

Service im Wandel der Zeit

Was im Jahr 1927 mit dem für damals innovativen Service „Autos zum Selberfahren“ begann, wurde über die Jahrzehnte hinweg entsprechend der Kundenwünsche stets weiterentwickelt. So bot die Selbstfahrer-Union den Kunden in den 1930er Jahren Zusatzservices wie Wagenwäsche, Wagenpflege, Wagenreparatur, Wagenunterbringung, Fortbildungsfahrten, Unterrichtsabende und Reiseberatung an. 1987 stellte InterRent Kunden zum Mietwagen ein Diktiergerät zur Verfügung, seit 2015 erleichtern bei Europcar mobile LTE-Router das Arbeiten von unterwegs. In den vergangenen Jahren führte Europcar für Kunden mit der Selection Flotte und dem Produkt „your choice“ die Direktbuchbarkeit von speziellen Fahrzeugmodellen ein und baute den Chauffeur Service aus. Im Zuge der Digitalisierung steht heute vor allem die Erleichterung des Anmietprozesses für den Kunden im Fokus. Services wie Online-Buchungskanäle (Website, mobile Sites), Ready Service, Fast Key Access, e-Check-In, machen für Kunden die Reservierung und Anmietung von Mietfahrzeugen noch schneller und komfortabler.

Von Prominenten und Elefanten

In 90 Jahren passieren viele kleine und große Geschichten. Dazu zählt auch die Beförderung von berühmten Gästen. Dazu zählen u. a. der 1930 amtierende Bürgermeister von Philadelphia, Harry Arista Mackey, der Reeder Aristoteles Onassis oder der Regisseur Robert Siodmak. Auf einen besonderen Kundenwunsch hin, transportierten 1984 Kollegen aus der Krefelder Europcar Station sogar einen Elefanten vom Krefelder Zoo in die Innenstadt.

Mehr spannende Informationen rund um die Geschichte der Europcar Autovermietung GmbH und der Autovermietung in Deutschland sowie den Jubiläumsfilm finden Sie unter www.90jahrezukunft.de

* Quelle: Staatsarchiv Hamburg Hapag Reederei 724 Beteiligung an der „Selbstfahrer Gesellschaft mbH“, Hamburg.
** Aus einem Schreiben der Geschäftsführer von Anfang 1933.

Die Aktien von Europcar (EUCAR) sind an der Börse Euronext in Paris gelistet. Europcar ist die führende Autovermietung in Europa und einer der größten Anbieter auf dem Mobilitätsmarkt. Das Unternehmen ist in über 140 Ländern vertreten und stellt den Kunden mit eigenen Betrieben sowie Standorten, die von Franchisenehmern und Partnern geführt werden, eines der größten Netze von Mietwagenstationen bereit. Das Markenportfolio der Europcar Gruppe umfasst Europcar® und die Niedrigpreis-Marke InterRent®. Im Zentrum der Gruppe steht der Kunde, für dessen Zufriedenheit sich alle 6.000 Mitarbeiter des Unternehmens engagieren und der Impulse für die kontinuierliche Entwicklung neuer Services gibt. Das Europcar Lab wurde ins Leben gerufen, um die Mobilitätsbedürfnisse von morgen durch Innovationen und strategische Investments, wie Ubeeqo und E-Car Club, zu bedienen.

Firmenkontakt
Europcar Autovermietung
Stefanie Gerhardt
Tangstedter Landstraße 81
22415 Hamburg
(040) 52018-2513
(040) 52018-11-2513
stefanie.gerhardt@europcar.com
http://www.europcar.de

Pressekontakt
Europcar Autovermietung
Julia Petz
Tangstedter Landstraße 81
22415 Hamburg
(040) 52018-2327
(040) 52018-11-2327
julia.petz@europcar.com
http://www.europcar.de

Teile den Beitrag:

Das könnte Dich auch interessieren