Die Autokredit-Blase in den USA

Droht uns dies auch in Deutschland?

Die Autokredit-Blase in den USA

pixabay – zaronews

Gerade in den USA sind die Autokredite ein strittiges Thema. Denn dort wird seit langem nicht darauf geachtet, ob die Schuldner später in der Lage sind, die Kosten wieder zu begleichen. Erwartet wird aus dem Grund eine Blase, die aufgrund des enormen Ausmaßes schnell eine weitere Finanzkrise nach sich ziehen könnte.

Autofinanzierung in den USA

Doch was war passiert? Tatsächlich ist es in den USA allzu leicht, an einen Autokredit zu kommen. Viele Firmen verleihen die Fahrzeuge unter horrenden Kosten an jeden US-Bürger, egal, ob dieser später dazu in der Lage ist, den Kredit wieder in vollem Umfang zurückzuzahlen. In Deutschland nimmt dagegen jedes Unternehmen eine Überprüfung der Liquidität vor. Zudem bietet ein Kreditvergleich die Möglichkeit, ganz gezielt das günstigste Angebot des Markts ausfindig zu machen. Die Folge davon waren für kurze Zeit gesteigerte Absatzzahlen, da eben plötzlich jeder dazu in der Lage war, einen solchen Kredit aufzunehmen. Doch inzwischen häufen sich die Fälle, in denen ein Verbraucher eben nicht mehr dazu in der Lage ist, die fällige Rate zu begleichen. Folglich warnen Experten zurecht vor einer US-Autokredit-Blase, wie sie schon 2008 auf dem Markt der Immobilien zu einer weltweiten Finanzkrise geführt hat.

Bedrohliche Ausmaße

Tatsächlich ist die Summe der ausstehenden Raten in der letzten Zeit immer weiter angewachsen. Inzwischen hat sie einen Wert von etwa einer Billion Dollar erreicht, was das bedrohliche Ausmaß der gesamten Angelegenheit deutlich macht. Immer mehr Händler bieten derweil eigene Angebote für die Finanzierung eines Wagens an. In der Folge wird das Risiko, dem sich ein Verbraucher hier aussetzt, sogar noch zusätzlich angehoben. Zudem sind die Kreditgebern dazu bereit, immer höhere Summen zu gewähren. Inzwischen liegt die durchschnittliche Höhe eines amerikanischen Autokredits schon bei etwa 30.000 Dollar. Das mangelnde Eigenkapital, welches hier noch eingesetzt wird, spricht ebenso für das hohe Risiko einer Zahlungsunfähigkeit. Man könnte also meinen, es wurde nichts aus der schweren Rezession gelernt.

Fazit

Am Ende des Tages sind die vielen Regulierungen, die es in Deutschland zu dem Thema gibt, also durchaus berechtigt. Nur auf diese Art und Weise kann eben gewährleistet werden, dass nur wenige Autokredite ausfallen und diese nicht für ein finanzielles Ungleichgewicht sorgen können. Allein die generelle Überprüfung der Kreditwürdigkeit bei der Schufa schiebt einer solchen Entwicklung bei uns also den Riegel vor. Umso wichtiger ist es, diese Restriktionen aufrechtzuerhalten. (Ende)

Herausgeber/Quelle: http://www.performanceliebe.de

ZAROnews der PR-Service für Online-Pressemedien, Social-Media und Printmedien in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wir recherchieren, schreiben und publizieren …

Firmenkontakt
ZAROnews PR-Service
Robert Zach
Pilatusweg 3
6053 Alpnachstad
00415001113
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.com

Pressekontakt
ZAROnews
Verena Damiani
Oberzelgli 15
CH-6390 Engelberg
0700 999 777 00
presse@zaronews.com

News

Das könnte Sie auch interessieren: