Das Elektroauto für alle – SONO MOTORS präsentiert das familienfreundliche und bezahlbare Solarauto SION

Das Münchner Tech-Startup SONO MOTORS hat am 27.7.2017 das erste

Sion Pack Shot, oto: SONO MOTORS GmbH

alltagstaugliche, innovative und kosteneffiziente Elektroauto vorgestellt. Dank einer Reichweite von 250km, einem Kaufpreis von 16.000 Euro (ohne Batterie) und integrierter Mobilitätsfunktionen spricht das Fahrzeug besonders Familien und City-Pendler einer breiteren Mittelschicht an.

Die Elektromobilität soll dadurch gesellschaftsfähig werden. Geplant ist es, die Batterie zur monatlichen Miete oder zum einmaligen Kauf anzubieten. Sie soll unter 4000 Euro kosten.

Sono Motors sorgte im Sommer 2016 durch ein erfolgreiches Crowdfunding für großes Aufsehen. Für die Entwicklung und Produktion des Fahrzeugs arbeitet das Unternehmen mit namhaften Auftragsfertigern und Systemlieferanten aus der europäischen Automobilindustrie zusammen.

Insgesamt benötigt das Unternehmen 5.000 Reservierungen, um rechtzeitig im zweiten Quartal 2019 mit der Serienproduktion zu starten. 1500 Reservierungen liegen bereits jetzt vor.

Sharing/Mobility zum Greifen nahe

Eines der Höhepunkte des Elektroautos ist die Selbstladefunktion namens viSono (von „Vision“). Über integrierte Solarzellen wird genügend Strom erzeugt, um zusätzlich bis zu 30 Kilometer Reichweite pro Tag bereitzustellen. Dadurch lädt der SION sich selbst auf.

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist laut Firmenangaben das sogenannte biSono (von „bidirektional“). biSono erlaubt es dem Betreiber des SIONs Strom aus der Batterie des Fahrzeugs zu entnehmen und weiteren Nutzern anzubieten. Somit wird der Sion zu einem mobilen Stromspeicher. Mit einem Output von 6,6 kW lassen sich auch andere Elektroautos laden.

Sono Motors sieht die Zukunft der Mobilität im Sharing Bereich. Der Sion wird deswegen ab Werk mit drei Mobilitätsdiensten ausgestattet sein: powerSharing, carSharing und rideSharing.

Investoren

Sono Motors wird von namhaften Investoren unterstützt, welche die Vision der Gründer hinsichtlich nachhaltiger, unkonventioneller und innovativer Geschäftsideen teilen.

Dazu gehören Marita Hansen, Geschäftsführerin der eProjekt TNS GmbH und Veranstalterin der eTourEurope und der eRUDA, Matthias Willenbacher, juwi Gründer, Visionär und ein Pionier der Energiewende, sowie die Böllinger Group, eine mittelständische Unternehmensgruppe, die Prototypenkomponenten und Kleinserien für die Automobilindustrie, Luftfahrtechnik sowie Maschinen- und Anlagenbau, vorwiegend aus Leichtmetall herstellt.

Probefahrten-Tour

Nach dem Release-Event am 27. Juli 2017 mit rund 700 Gästen aus der Community, Politik, Industrie und Presse, startet Sono Motors eine Probefahrten-Tour durch Europa.

Der Startschuss fällt am 18. August in München und sieht Stationen in mindestens 12 Städten und 7 Ländern vor, bei denen die Interessenten den Sion erproben und die Technologie hinter dem Fahrzeug erfahren können. Das Ende der Tour ist voraussichtlich der 30. Oktober.

Vor allem die technischen Innovationen und Alleinstellungsmerkmale des Fahrzeugs, wie zum Beispiel die Solarintegration (viSono), das bidirektional Laden (biSono), oder der innovative Feinpartikelfilter im Innenraum des SION (breSono) sollen kundennah demonstrieren werden.

Ziel der Probefahrten Tour ist es, die Marke von 5.000 Reservierungen für den SION zu besiegen, um die Serienproduktion pünktlich zu starten.

Zum Release Event

Im Rahmen eines großen Release Events am Hauptsitz des Unternehmens wurde der SION durch die drei Gründer Jona Christians, Navina Pernsteiner und Laurin Hahn vorgestellt.

Eine Vielzahl von Gästen aus Community, Presse, Industrie und Politik waren vor Ort. Nicht nur die Solarintegration (viSono) beeindruckte die Gäste an diesem Abend, sondern auch das bidirektionale Ladegerät (biSono) und der innovative Feinpartikelfilter im Innenraum des SION (breSono).

Außerdem wurde demonstriert, wie in die App integriertes powerSharing, carSharing und rideSharing den Alltag erleichtern könnten. Beispielsweise kann über das Smartphone überschüssige Energie per App an andere Elektroautos weitergegeben werden. Der Sion wird damit zur mobilen Stromtankstelle.

Über SONO MOTORS GmbH

Der Grundstein für die vorgestellten Innovationen ist vor vier Jahren gelegt worden. Damals entwickelten Laurin Hahn und Jona Christians einen Konzept-Prototypen des SION in einer Garage. Im August 2016 startete die Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform Indiegogo, wodurch SONO einen überwältigenden Zuspruch von tausenden Unterstützern, Medien und Industriepartner aus 42 Ländern weltweit erfahren hat. Bei dieser Initiative wurden etwa 750.000 Euro über verschiedene Kanäle eingenommen, obwohl das erklärte Ziel 250.000 Euro war. Nicht nur aus Finanz- und Marketing-Sicht war die Crowdfunding-Kampagne ein voller Erfolg. Auch weil unzählige Anfragen von Firmen, Investoren und Kooperationspartnern eingingen und ein überwältigendes Medieninteresse entstand, welches SONO heute noch beflügelt.

Mittlerweile besteht das Team aus Ingenieuren, Technikern, Designern und Industrieexperten mit teils langjähriger Erfahrung in der Automobilindustrie. Ziel der SONO MOTORS GmbH ist es, zu einem etablierten  Automobilhersteller mit Fokus auf Elektrofahrzeuge mit alternativer Antriebs-, Mobilitäts- und Ladetechnik zu
werden. Der Markteintritt beginnt mit einem innovativen Elektroauto namens „SION“, welches Photovoltaik („visionSono“/ „viSono“) in die Karosserie einbindet, eine Reichweite von 250 km hat und mit einem Endkundenpreis von 16.000 Euro auf den Markt kommt.

Kurz: Der SION ist ein hochmodernes Elektroauto für eine breite, internationale Community.

Weitere Informationen:

https://www.sonomotors.com/de/
https://www.facebook.com/sonomotors/

Pressekontakt:

Navina Pernsteiner
press@sonomotors.com
Kontakt:
SONO MOTORS GmbH
Agnes-Pockels-Bogen 1, 80992 München
info@sonomotors.com
www.sonomotors.com

Das könnte Sie auch interessieren: