Bergrennen: Simone Faggioli stellt neue Rekorde auf

(Mailand, 03.07.2017) Zum achten Mal in Folge gewann Simone Faggioli den Berg- Klassiker von Trento auf den Monte Bondone. Das ist ein neuer Rekord. Das populäre Rennen wird zur FIA Europameisterschaft sowie der Italienischen Bergmeisterschaft gewertet. Darüber hinaus stellte Faggioli bei der 67. Auflage des Monte Bondone Bergrennens in seinem Norma M20 FC Zytek auf Reifen von Pirelli eine neue Fabelzeit von 9:00,52 Minuten auf, das ist ebenfalls ein neuer Rekord. Sehr gute Platzierungen erzielten aber auch andere von Pirelli ausgerüstete Fahrer. So fuhr Diego de Gasperi (Osella) auf den dritten Platz, während Federico Liber (Gloria) Rang vier belegte sowie Erster in seiner Klasse wurde. Jeder von ihnen setzte die Pirelli P Zero mit weicher Mischung ein. Das Rennen und der Rekord Simone Faggioli war bereits beim Training der Schnellste, doch konnte sich im Rennen nochmals steigern. Er dominierte seine Konkurrenten auf dem 17,63 Kilometer langen Kurs und knackte seinen Vorjahresrekord von 9:07,55 Minuten. Mit seinem achten Sieg in Folge beim Klassiker von Trento gelang Simone Faggioli zudem das Künststück, den bisherigen Rekord des legendären Mauro Nesti zu brechen, der zwischen 1975 und 1981 sieben Mal hintereinander dominiert hatte. Kommentar von Terenzio Testoni, Rennsport-Manager Pirelli “Das Monte Bondone Bergrennen 2017 war ein besonderes Ereignis für Pirelli. Unsere P Zero Reifen erwiesen sich in allen verfügbaren Größen als die richtige Wahl. Sie demonstrierten ihre technologische Klasse und hoben zugleich das fahrerische Können der Piloten hervor. Selbstverständlich gilt unser besonderer Respekt Simone Faggioli, der sich einmal mehr als außergewöhnlicher Champion erwies und gleich zwei Rekorde aufstellte: den achten Sieg in Folge und die neue Bestzeit. Damit gehört er zu den erfolgreichsten Fahrern dieser komplexen Motorsport-Disziplin."
Simone Faggioli gewann zum achten Mal in Folge den Berg-Klassiker von Trento auf dem Monte Bondone

(Mailand, 03.07.2017) Zum achten Mal in Folge gewann Simone Faggioli den Berg-
Klassiker von Trento auf den Monte Bondone. Das ist ein neuer Rekord. Das populäre Rennen wird zur FIA Europameisterschaft sowie der Italienischen Bergmeisterschaft gewertet. Darüber hinaus stellte Faggioli bei der 67. Auflage des Monte Bondone Bergrennens in seinem Norma M20 FC Zytek auf Reifen von Pirelli eine neue Fabelzeit von 9:00,52 Minuten auf, das ist ebenfalls ein neuer Rekord.

Sehr gute Platzierungen erzielten aber auch andere von Pirelli ausgerüstete Fahrer. So fuhr Diego de Gasperi (Osella) auf den dritten Platz, während Federico Liber (Gloria) Rang vier belegte sowie Erster in seiner Klasse wurde. Jeder von ihnen setzte die Pirelli P Zero mit weicher Mischung ein.

Das Rennen und der Rekord
Simone Faggioli war bereits beim Training der Schnellste, doch konnte sich im Rennen nochmals steigern. Er dominierte seine Konkurrenten auf dem 17,63 Kilometer langen Kurs und knackte seinen Vorjahresrekord von 9:07,55 Minuten. Mit seinem achten Sieg in Folge beim Klassiker von Trento gelang Simone Faggioli zudem das Künststück, den bisherigen Rekord des legendären Mauro Nesti zu brechen, der zwischen 1975 und 1981 sieben Mal hintereinander dominiert hatte.

Kommentar von Terenzio Testoni, Rennsport-Manager Pirelli
“Das Monte Bondone Bergrennen 2017 war ein besonderes Ereignis für Pirelli. Unsere P Zero Reifen erwiesen sich in allen verfügbaren Größen als die richtige Wahl. Sie demonstrierten ihre technologische Klasse und hoben zugleich das fahrerische Können der Piloten hervor. Selbstverständlich gilt unser besonderer Respekt Simone Faggioli, der sich einmal mehr als außergewöhnlicher Champion erwies und gleich zwei Rekorde aufstellte: den achten Sieg in Folge und die neue Bestzeit. Damit gehört er zu den erfolgreichsten Fahrern dieser komplexen Motorsport-Disziplin.“

by pirelli.de

Das könnte Sie auch interessieren: