Beratungsauftrag für den Bau des Tunnels unter dem Fehmarnbelt

 

Perspektive eines Tunnelabschnittes (Bildquelle: Femern A/S)

Perspektive eines Tunnelabschnittes (Bildquelle: Femern A/S)

Berlin, 28. März 2016 – Arup hat mit den Joint Venture-Partnern Rambøll und Tunnel Engineering Consultants (TEC) die Ausschreibung für die Bauherrenberatung zum Bau des Fehmarnbelt-Tunnels gewonnen. Die feste Querung wird nach Fertigstellung der weltweit längste Absenktunnel für Straßen und Schienenverkehr sein. Auftraggeber ist die Femern A/S. Das dänische Unternehmen ist für die Realisierung des Infrastrukturgroßprojektes verantwortlich.

Der Fehmarnbelt-Tunnel wird die Städte Rødbyhavn in Dänemark und Puttgarden in Deutschland verbinden. Auf einer Gesamtstrecke von 18 km wird er der längste Tunnel mit einer vierspurigen Autobahn und einer zweigleisigen Bahnstrecke unter Wasser weltweit sein.

Das Rambøll-Arup-TEC Joint Venture war bereits mit multidisziplinären Planungsdienstleistungen von der Vorentwurfsplanung bis zur Vorbereitung der Ausschreibung des Absenktunnels beauftragt. In diesem Rahmen waren innovative Lösungen für den Absenktunnelbau entwickelt worden. Darunter ein bahnbrechendes Längslüftungssystem und modernste Sicherheitsfunktionen, welche die Funktionalität des Infrastrukturprojektes wesentlich verbessern. Das Joint Venture wird nun die Bauherrenberatung für die Realisierung des Baus übernehmen. Die Bauarbeiten sollen nach Abschluss des deutschen Planfeststellungsverfahrens beginnen.

„Beim Bau des weltweit längsten Absenktunnels soll nur „Best-in-Class“ Qualität geliefert werden. Wir haben keine Zweifel, dass unsere Berater dies gewährleisten können. Ihre Aufgabe besteht darin, zu beraten und zu prüfen, so dass wir bestmögliche Ergebnisse erzielen.“
Henrik Christensen, Technischer Direktor, Femern A/S

„Wir freuen uns, auch weiterhin an der Realisierung des Fehrmarnbelt-Tunnels tätig zu sein. Arup wird seine internationalen Erfahrungen bei der Entwicklung von Infrastrukturgroßprojekten einbringen. In Dänemark waren wir bereits am Bau der Øresundbrücke nach Schweden beteiligt und werden nun den Bau des Absenktunnels nach Deutschland unterstützen.“
Sandra Akmansoy, Director, Group Leader Arup Denmark

Arup ist ein weltweit tätiges, unabhängiges Planungs- und Beratungsbüro und die kreative Kraft hinter vielen der weltweit bedeutendsten Projekte der gebauten Umwelt. Mit 13.000 Planern, Ingenieuren und Beratern in 92 Büros in 40 Ländern bietet Arup innovative und nachhaltige Lösungen für unterschiedlichste Branchen und Märkte. State-of-the-Art Beispiele des ganzheitlichen, kreativen Ansatzes von Arup aus jüngerer Zeit sind Sport- und Infrastrukturanlagen der Olympischen Spiele 2012 in London oder das Citigroup Rechenzentrum in Frankfurt am Main, das für seine Energieeffizienz und Nachhaltigkeit als weltweit erstes Gebäude dieser Kategorie mit LEED Platin zertifiziert wurde. In Deutschland liefert Arup mit rund 200 Experten an den Standorten Berlin, Frankfurt am Main und Düsseldorf maßgeschneiderte Lösungen zu allen Anforderungen – von der Fachplanung einer Spezialdisziplin bis zu komplexen, interdisziplinären Projekten.

Kontakt
Arup Deutschland GmbH
Cinthia Buchheister
Joachimstaler Straße 41
10623 Berlin
03088591092
cinthia.buchheister@arup.com
http://www.arup.com

Teile den Beitrag:

Das könnte Dich auch interessieren