Beladen Sie Ihren PKW richtig – so kommen Sie sicher an

Crash Test, ADAC, screenshot youtube.com

Autofahrer aufgepasst: Beladen Sie Ihr Auto richtig. Weder zu schwer, noch zu einseitig. Falsch beladen kann es leicht zum Sicherheitsrisiko werden. Achten Sie darauf dass die Ladung des Dachträgers nicht zu hoch ist. Jedes Gepäcktstück verändert den Schwerpunkt. Schwere Gepäckstücke sollten deshalb im Kofferraum oder auf tiefer Ebene im Fahrzeug platziert werden. Je niedriger der Schwerpunkt, desto besser und leichter lässt sich der PKW steuern. Fahren Sie einen Kombi, sollten die den Laderaum vor Passagierzone abgrenzen, beispielsweise mit einem Netz. Zudem sollten Sie die Gepäckstücke fixieren, um ganz sicher zu sein, dass auch bei einer Vollbremsung das Gepäck nicht zu gefährlichen Geschossen werden.

Zulässiges Gesamtgewicht ihres PKWs

Die Zulassungsbescheinigung informiert über das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeuges. Ziehen Sie von diesem das Leergewicht ab, erhalten Sie die maximale Zuladung. Der Gesetzgeber geht von einem Personengewicht von 75 kg aus. Fester gewachsene Fahrer und Mitfahrer gehen buchstäblich zu Lasten des Zuladegewichts.

Fazit: Überladen Sie Ihren PKW nicht, denn schon bei einer Kurve oder einem leichten Anbremsen könnte das Fahrzeug ins Schlingern kommen. Denken wir gar nicht erst daran, was allen passieren könnte. Beladen Sie Ihr Fahrzeug gleichmässig. Achten Sie auf das Maximalgewicht und sichern Sie Ihr Gepäck richtig. So kommen Sie sicher und ohne Stress an Ihrem Ziel an.

Text: Radovan Milanovic

Der Crash-Test des ADAC zeigt was passieren, wenn sich ein Unfall ereignet und das Gepäck schlecht gesichert wurde

Das könnte Sie auch interessieren: