Auto-Forum – zu nahes Auffahren und Drängeln

Wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa

Bußgeldrechner Bild

ergab, ist es für 78 % der Autofahrer ein Ärgernis, wenn sie von einem viel zu dicht auffahrenden Autofahrer dazu veranlasst werden, die Spur zu wechseln. Das gefährliche Drängeln ist schon lange kein Kavaliersdelikt mehr.
Seit Mai 2006 sieht der bundeseinheitliche Bußgeldkatalog härtere Strafen für zu dichtes Auffahren vor. Rund 190 000 Drängler werden pro Jahr in Flensburg registriert. Für das Nichteinhalten des Sicherheitsabstandes ist mit saftigen Geldstrafen und Fahrverbot bis zu drei Monaten zu rechnen. So drohen dem Verkehrssünder neben 100 Euro Strafe ein Monat Fahrverbot und drei Punkte in Flensburg, wenn er bei km/h 120 weniger als 18 Meter Abstand (3/10 des halben Tachowertes) vom Vordermann hält. Bei Tempo 160 und weniger als 8 Meter (1/10 des halben Tachowertes) Abstand sind 250 Euro Strafe, drei Monate Fahrverbot und vier Punkte in Flensburg zu erwarten Bei extrem dichtem Auffahren kann eine Anzeige wegen Nötigung hinzukommen.
Surftipp für Interessierte: Unter der Internet-Domain „einfach-autos.de“ finden Sie den aktuellen Bußgeldkatalog. Mit dem beigefügten Bußgeldrechner erfahren Sie, welche Strafe Sie bei Verkehrsverstößen erwartet. www.einfach-autos.de/bussgeldrechner/

Einfach-autos.de
Axel Metayer
Heimweg 6
20148 Hamburg

Das Portal einfach-autos.de richtet sich sowohl an erfahrene Pkw-Fahrer als auch an Fahranfänger und versorgt diese unter mit aktuellen Informationen aus den Bereichen Kfz-Finanzierung und Versicherung und Tuning. Darüber hinaus kann der Interessierte Leser kompetente Antworten auf seine Frage im Auto Forum erhalten oder sich über am Markt erhältliche Autozeitschriften und Bücher informieren. Auch Kfz-Händler und private Autoverkäufer kommen mit der Fahrzeug-Börse und diversen Tipps zum PKW-Verkauf voll auf Ihre Kosten. Ein Bereich mit stets aktuellen Autonews rundet das Angebot ab.

Teile den Beitrag:

Das könnte Dich auch interessieren